Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Standard Graka funktioniert nicht mehr

    Hallo Ihr weisen Gurus des allmächtigen PC's,

    mein Computer hat sich während dem Spielen einfach ausgeschalten. Beim Neustart ist mir aufgefallen, dass mein 2. Monitor der mit der Graka verbunden ist, nicht mehr angesprungen ist. Als ich bei den NVIDIA Systemsteuerungen nachschauen wollte, ob was nicht stimmt, kam die böse Überraschung: es wurde keine Graka festgestellt. Habe daraufhin meinen PC aufgemacht und die Kabel überprüft. Es war nichts locker oder kaputt und alles andere auf dem Motherboard funktioniert einwandfrei. Beim Starten haben sich auch die Lüfter von der Graka nicht gedreht. Daher meine Vermutung, dass die Graka hinüber ist.

    Würde ich mich um Infos freuen, wie ich überprüfen kann was kaputt ist oder ob vlt woanders der Fehler liegt. Falls es sich herausstellt das die Graka wirklich zum Wegschmeißen ist, würde ich mich über eine Kaufempfehlungen für eine neue Graka, die in mein System rein passt und nicht teurer als 200 € ist, freuen.

    Hab folgende Graka entdeckt und wollte eure Meinung dazu:
    https://geizhals.at/gigabyte-geforce...-a1526013.html

    Hier mein Setup
    Graka: Palit GeForce GTX 770 JetStream
    Mobo: Gigabyte GA-H87-HD3
    CPU: Intel Core i5-4570
    NT: be quiet! Straight Power E9 450W

    Falls weitere Infos nötig sind, einfach Bescheid geben und ich aktualisiere den Post.


    Danke für eure Expertise

    mfg
    Geändert von Valthorion (10. 10. 2017 um 22:16 Uhr)

  2. #2
    Lustiger Kumpane Avatar von Mäxchen
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Am liebsten im Zelt
    Beiträge
    2.004
    Danksagungen
    338

    Standard Re: Graka funktioniert nicht mehr

    Um wirklich zu testen, ob die alte kaputt ist, solltest du sie in einem anderen PC testen. Hört sich allerdings nicht gut an.

    Die 1050Ti ist eine gute Karte im kleinen Preissegment. Falls du nicht mehr ausgeben willst, ist es eine gute Idee. Es gibt sie auch noch ein bisschen billiger zu haben. Allerdings ist sie durchschnittlich langsamer als deine alte Karte.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    24
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Graka funktioniert nicht mehr

    Hallo Valthorion,
    das klingt tatsächlich sehr danach, als wäre die alte "hinüber". Oftmals ist es jedoch so, dass die Karten beim ersten Ausfall nur kleinere technische Defekte haben. Meistens sind Leiterbahnen in der GPU oder den RAM-Chips geschmolzen, bzw. zwei der verdammt kleinen Lötkugeln unter der GPU sind kurzgeschlossen (kommt oft vor bei Ball Grid Arrays = BGAs).
    Du könntest folgendes versuchen, was mir auch schon bei der ein oder anderen Karte geholfen hat:
    1. Schraube zunächst den Lüfter komplett ab und entferne ihn vom Chip, also auch Stecker raus.
    2. Mit Wattepads/Wattestäbchen oder guten Tüchern kannst du jetzt die Wärmeleitpaste von GPU und RAM-Chips entfernen. Ggf. kannst du ein Lösungsmittel deiner Wahl (aber nichts mit Wasser drin!) benutzen.
    3. Der Chip sollte jetzt frei von Lüftern, Kabeln und Paste sein. Also wirklich nur das Board mit den ICs drauf. So schiebst du ihn in einen auf 200 °C vorgeheizten Ofen und lässt ihn 5-6 Minuten backen.
    4. Danach aus dem Ofen holen und an einem trockenen Ort abkühlen lassen (dauert etwa 5 Minuten).
    5. Jetzt kommt wieder Wärmeleitpaste und der Lüfter drauf.
    6. Bau es wieder in den Computer ein. Vielleicht funktioniert sie wieder. Ich würde sagen ist 50/50.

    Ansonsten musst du dir wohl eine neue kaufen, wie Mäxchen schon geschrieben hat.

    Gruß Technipion

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.144
    Danksagungen
    275

    Standard Re: Graka funktioniert nicht mehr

    Was soll das bringen? Den Bauteilen werden die 200°C wohl eher nicht so gut bekommen und um die Lötpunkte "nachzulöten" sind je nach verwendetem Lot ab ca. 180°C erforderlich, um eine Verflüssigung zu erreichen.
    Mal abgesehen davon, dass ein Kurzschluss durch "noch mehr zusammenlöten" wohl kaum zu beseitigen ist.

  5. #5
    Lustiger Kumpane Avatar von Mäxchen
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Am liebsten im Zelt
    Beiträge
    2.004
    Danksagungen
    338

    Standard Re: Graka funktioniert nicht mehr

    Das bringt sehr wohl was. Ein Verflüssigen will man natürlich nicht, eher ein Aufweichen, damit Mikro-Risse geschlossen werden. Ich habe so mit zwei Backvorgängen eine Grafikkarte schon über 5 Monate bis Weihnachten am Leben gehalten. Da hat derjenige dann ne neue bekommen. Was für die Dauer ist es aber nicht, würde ich sagen.

    edit: Ich habe aber auch eher 150°C genommen, wenn ich mich recht errinere. 200°C klingt mir zu viel.

  6.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •