Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Mitglied Avatar von Pr3dator
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    54
    Danksagungen
    1

    Standard Bitcoin: ja oder nein?

    Ich habe gerade gesehen dass der Bitcoin-Kurs gesunken ist und nun langsam wieder steigt: https://coinmarketcap.com/currencies/bitcoin/

    Würde ganz gerne ein paar Euro investieren. Der Bitcoin und die Blockchain Technik
    (https://www.bitcoin-handbuch.de/blockchain/) wird ja immer populärer...

    Ich bin schon länger begeistet von dieser Technik, habe jedoch noch keinen Cent investiert!

    Was meint ihr? Lohnt sich der Einstieg? Habt ihr Bitcoins? Wie sehen eure Prognosen aus?

    Danke

  2. #2
    Mitglied Avatar von padme
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    538
    Danksagungen
    20

    Standard Re: Bitcoin: ja oder nein?

    Für Zocker durchaus interessant. momentan ist es meiner Meinung nach aber kein sicheres Investment. Das Geld kann morgen wieder komplett futsch sein.
    Wenn man die paar Kröten übrig hat, und auf das Geld nicht angewiesen ist, kann man gerne eine kleine oder große Position erwerben.
    Für mich ist das nix, denn ich bin langfristig orientiert und versuche das Risiko zu minimieren.
    Ich vergleiche den Bitcoin Boom gerne mit der ersten Blase der Welt. Mitte des 16 Jahrhundert ist die Tulpenblase in Holland geplatzt, und die ersten "Aktionäre" haben den rupigen Handel am Markt am eigenen Leib zu spüren bekommen.
    Übrigens steigen Kurse immer, und sie fallen auch immer, das hast du am 10.11. richtig gesehen, und das wird auch noch in alle Ewigkeit so sein, das Kurse steigen und fallen, solange eben wie unser System sich noch halten kann.

  3. #3
    Mitglied Avatar von sirnnx
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.155
    Danksagungen
    31

    Standard Re: Bitcoin: ja oder nein?

    Wenn du von der Technik dahinter überzeugt bist, könntest du in Firmen investieren, die an Produkten mit dieser Technik arbeiten oder bereits anbieten. Da gibt es glaube ich sogar einen Fond.
    Es ist aber nie eine gute Idee in Hypes zu investieren. Einfach schon zu spät.

    In BitCoins selber würde ich keinen Euro stecken ....

  4. #4
    Mitglied Avatar von Bratac1990
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    75
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Bitcoin: ja oder nein?

    Hallo,

    sehr gefährlich, es kann schon morgen alles futsch sein!

    Gruß

    Bratac1990

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    25
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bitcoin: ja oder nein?

    Für mich: Nein. Wobei ich sagen muss, ich habe das erste Mal schon vor Jahren von Bitcoin gehört und wünschte, ich könnte in der Zeit zurück reisen und meinem damaligen Ich raten, doch bitte das ganze wenige Ersparte, was ich damals hatte, in Bitcoin zu investieren

    Bin aber keine Zockernatur und warte eigentlich nur auf den Crash von Bitcoin. So wie's aussieht, geht's momentan ja eh schon wieder bergab.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Everyauction
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    728
    Danksagungen
    110

    Smile Re: Bitcoin: ja oder nein?

    Zitat Zitat von beutelwolf Beitrag anzeigen
    Bin aber keine Zockernatur und warte eigentlich nur auf den Crash von Bitcoin.
    Ja natürlich nicht, aber es tut Dir jetzt trotzdem leid, damals nicht mitgezockt zu haben, und es geht wohl den allermeisten selbstgeglaubten Nichtzockern dieser Welt so. Man sollte daher einfach besser mit dem ewigen Gutmenschen-Gelalle aufhören, und so tun, als wäre man ja gar nicht so, denn Menschen sind halt mit dem Raubtier-Gen ausgerüstet, und dem Neider-Gen, dem Drängler-Gen, dem Prahler-Gen, dem Trieb-Gen, und ein paar Anderen dazu, und das treibt sie auch an, am Morgen überhaupt das Bett zu verlassen, um dann abends dafür vielleicht mit einer Schönen zusammen es wieder zu besteigen, die man vielleicht des Porsche's wegen von der eigenen Potenz überzeugen konnte.

    Aber wieso denn wartest Du auf den Crash? Es spielt doch absolut keine Rolle, ob er kommt, oder dann nicht, denn zwischenzeitlich lässt sich doch damit Geld verdienen, wie mit den DIESEL Rauchern, und auch bei Denen weiss man ja heute schon, dass sie irgendwann auch im Crash landen werden, bildlich gesprochen zumindest, und nur die ganz Aengstlichen kaufen deshalb jetzt einen Benziner, denn auch Der wird irgendwann nur noch Geschichte sein.

    Wer Bitcoin in seiner Geschichte etwas mitverfolgte, weiss, dass im Moment, wo die ganz grossen Börsen-Spieler mitzumischen begannen, der Kurs sich aufzubäumen begann, und wer täglich ein paar hundert Millionen zum Spielen zur Verfügung hat, hat natürlich auch gewaltig damit abgesahnt. Aber auf all die kleinen Läuse, die hoffen, damit reich zu werden, nimmt sicher kein Mensch irgendwelche Rücksicht, und auch ich kenne Leute, die ihr gesammtes Erspartes darin investiert haben. Aber es macht absolut keinen Sinn, mit diesen Leuten zu diskutieren, es ist genau so wie beim letzten Börsen-Boom, die spielen mit, bis sie kein Geld mehr haben, denn die bleiben ja mit Sicherheit dabei, solange er noch regelmässig steigt.

    Mal ganz angesehen davon, dass die Allermeisten ja gar nicht in der Lage sind, den Wechselkurs in eine reale Währung umzurechnen, mit so vielen Stellen nach dem Komma, ohne einen Rechner zur Hand zu haben. Und ein einziger Kommafehler hat massive Auswirkungen, schon daher ist Bitcoin sowieso nichts für die breite Masse, nehme ich zumindest an.

    Nimm es also einfach gelassen, das Risiko ist für Normalverdiener zu hoch. Und schau nie zurück, in solchen Fällen, Du verdirbst Dir damit nur selber die Laune.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •