Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Mitglied Avatar von Doc_Chop
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    96
    Danksagungen
    8

    Standard Vergewaltigung von Männern

    So hab jetzt mal was von dem ich net usste wo ich es reinstellen soll.

    Heute bei der Arbeit hab ich es mit einer Kollegin darüber gehabt, ob es möglich ist, dass Männer vergewaltigt werden können. Ich war der Meinug, dass dies mögich sei, sie meinte "Da geht nix".

    Wie steht ihr zu dem Thema, oder gibts da schon irgendwelche Forschungen?

  2. #2
    Mitglied Avatar von SidBOB
    Registriert seit
    Apr 2003
    Ort
    Bolivien
    Beiträge
    225
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Vergewaltigung von Männern

    Original geschrieben von Doc_Chop
    So hab jetzt mal was von dem ich net usste wo ich es reinstellen soll.

    Heute bei der Arbeit hab ich es mit einer Kollegin darüber gehabt, ob es möglich ist, dass Männer vergewaltigt werden können. Ich war der Meinug, dass dies mögich sei, sie meinte "Da geht nix".

    Wie steht ihr zu dem Thema, oder gibts da schon irgendwelche Forschungen?
    Schonmal in der Dusche die Seife fallen gelassen?

  3. #3
    Mitglied Avatar von Destroyer2k4
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Lost Heaven
    Beiträge
    261
    Danksagungen
    37

    Standard


    ich piss mich an vor lachen

  4. #4
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard

    gar nicht so abwegig...

    auch männer werden teilweise von ihren frauen geschlagen, und dann vllt auch zum sex gezwungen, who cares??

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    69
    Danksagungen
    0

    Standard

    Auch Männer und vorallem Jungen werden vergewaltigt, jedoch liegt die Prozentzahl weit aus niedriger als bei Mädchen/Frauen, soweit ich weiß.
    Zu einr Vergewaltigung zählt auch, die Geschlechtsteile eines anderen anzufassen und stimmulieren zu müssen, zum Beispieldurch Oralverkehr, also muss bei dem Jungen/Mann gar nichts "gehen".

    Viele denken bei dem Wort Vergewaltigung immer sofort an Mädchen, doch an die Jungen denkt niemand.


    Nun ja, was das in Fun zu suchen hat... weiß der Teufel.


    Liebe Grüße, Nothingness

  6. #6
    Mitglied Avatar von otti42
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    wurstwasser-biotop
    Beiträge
    418
    Danksagungen
    0

    Standard

    klar können männer/jungen vergewaltigt werden.

    ich hab sogar irgendwann ma so n film gesehen, in dem gesagt wurde, dass männer auch eine erektion wider willen bekommen können.

    also is theoretisch auch möglich, dass ein mann vergewaltigt wird.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Nosferatu
    Registriert seit
    Apr 2002
    Ort
    2. Höllenkreis
    Beiträge
    41
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich stell mir grad vor wie ich von einem französischen Modell vergewaltigt werde, eins ist klar, zur Polizei geh ich nicht!

    @otti42 Aqua Teen Hunger Force rulez!

  8. #8
    Mitglied Avatar von cisk
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    48°16' N 16°22' E
    Beiträge
    1.458
    Danksagungen
    10

    Standard

    filmtipp zum thema: Silentium

  9. #9
    Mitglied Avatar von SpRuZ
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    253
    Danksagungen
    149

    Standard

    Das Strafgesetzbuch kennt Vergewaltigung an Jungen und Männern nicht, da Vergewaltigung definiert ist als die erzwungene Penetration der Vagina mit dem Penis: "anale" und "orale" Vergewaltigung gibt es per Definition nicht.

  10. #10
    Mitglied Avatar von UnitetError
    Registriert seit
    Aug 2003
    Ort
    FFM / Gö
    Beiträge
    1.655
    Danksagungen
    226

    Standard

    Soweit ich weiss verstoesst das gegen das Grundgesezt (welches besagt dass alle Menschen (unteranderem) unabhaengig von ihrem Geschlech gleich behandelt werden muessen!)
    Verklagen wir Deutschland

  11. #11
    Mitglied Avatar von wintermute
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    1.976
    Danksagungen
    107

    Standard

    ich hab mal von nem mann gehört der von 4 frauen vergewaltigt wurde. die haben den anfangs noch nett ans bett gefesselt und dann ein paar viagra mit wodka runterspülen lassen. dann gings die ganze nacht ab.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    108
    Danksagungen
    7

    Standard

    Original geschrieben von wintermute
    ich hab mal von nem mann gehört der von 4 frauen vergewaltigt wurde. die haben den anfangs noch nett ans bett gefesselt und dann ein paar viagra mit wodka runterspülen lassen. dann gings die ganze nacht ab.
    ob man da noch von vergewaltigung reden kann. .^^

    njaa

  13. #13
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    590

    Standard

    also wenn vergewaltigung wirklich dadurch definiert wird: penetration der vagina gegen den willen der besitzerin. dann kann man in der tat einen kerl nicht vergewaltigen. allerdings finde ich vergewaltigung sollte man auf sexuelle handlungen gegen den willen des anderen ausweiten. also oral anal oder manueller verkehr mit inbegriffen sind. so könnte man es auch auf beide geschlechter ausweiten

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    305
    Danksagungen
    41

    Standard

    Moin

    Es ist imo zwar das falsche Forum aber was solls. Ich war mal so frei und habe deine Frage bei Google eingegeben. Nebst diesem Word Dokument - Male victims of sexual assault (German) - fand ich die untenstehenden Texte (gekürzt).

    Änderungen der Strafgesetze

    Bisher wurden Vergewaltigungen aus zwei Blickwinkeln betrachtet - dem erlebnismäßigen der Betroffenen und dem juristischen. Mit den Änderungen der Strafgesetze in Deutschland im Juli 1997 wurden beide Blickwinkel einander angeglichen. Seitdem wir juristisch jedes mit Gewalt erzwungene Einführen in den Körper ( vaginal, oral, anal) als Vergewaltigung angesehen, dabei ist es unerheblich, ob die Körperöffnungen bei einer Frau oder einem Mann sind. Somit kann auch die Vergewaltigung von Männern strafrechtlich verfolgt werden.

    Die Vergewaltigung von Männern ist ein Thema, das von vielen Vorurteilen und Tabus geprägt ist, und zu dem nur sehr wenige Stellen Rat und Unterstützung anbieten. Die sich hieraus ergebende Isolation und Unterdrückung von Gefühlen kann zu vielen komplexen Problemen führen.
    [...]
    Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung sind sowohl für Männer als auch für Frauen traumatische Erlebnisse. Unser gegenwärtiger gesellschaftlicher Verhaltenskodex erschwert es Männern, als Opfer wahrgenommen zu werden, bzw. sich als Opfer zu ‚outen'. Man erwartet von Männern, dass sie sich männlich verhalten und in der Lage sind, ‚auf sich selbst aufzupassen', was dazu führt, dass die sexuelle Nötigung von Männern bei den Opfern selbst verwirrende und widersprüchliche Gefühle auslöst. Bei vielen Männern kommt hierzu noch die demütigende Erfahrung, abgelehnt und verlacht zu werden, wenn sie sich dazu entschließen, über die Tat zu sprechen. Soziale Ratgeber und Therapeuten müssen sich dieser Situation bewusst sowie in der Lage sein, die komplexen emotionalen Probleme zu verstehen, die häufig Folge einer sexuellen Nötigung sind.
    FOROM ist eine mehrere Agenturen umfassende Gruppe, die sich mit den Problemen von Männern auseinandersetzt, die Opfer von Vergewaltigung bzw. sexueller Nötigung geworden sind, oder die als Kinder missbraucht wurden. Ihr Büro befindet sich im Polizeidistrikt Groß-London (Metropolitan Police Area), und ihr Ziel besteht darin, darauf aufmerksam zu machen, dass bei gegen Männer verübten Sexualtaten oft keine Anzeige erstattet wird, und dass den Opfern Hilfsdienste zur Verfügung stehen.

    Seit die Vergewaltigung von Männern 1994 zu einer strafbaren Handlung erklärt wurde, stieg laut Statistiken des britischen Innenministeriums die Anzahl der Fälle, in denen Anzeige erstattet wurde, um 400 Prozent (1995 - 2000) . Bei einer kürzlich zu Forschungszwecken durchgeführten Untersuchung von 2474 Männern durch ihren Hausarzt stellte sich heraus, dass über 5 Prozent als Kinder Opfer von sexuellem Missbrauch waren, und knapp 3 Prozent gaben an, als Erwachsene zu Sexualkontakten gezwungen worden zu sein*.

    Die Broschüre will Männern, die irgendwann in ihrem Leben Opfer von sexueller Nötigung wurden, Informationen zu den vier wichtigsten Bereichen bieten, zu denen sie Rat, Unterstützung und Hilfe angeboten bekommen. Der Zweck der Broschüre besteht darin aufzuzeigen, dass Männer eine Reihe von verschiedenen Agenturen zu Hilfe ziehen können, und darauf hinzuweisen, wie wichtig es ist, dass Agenturen ausreichend über alle anderen zur Verfügung stehenden Dienste informiert sind.

    Die Vergewaltigung von Männern ist ein von Ignoranz, Missverständnissen, Vorurteilen and Tabus geprägtes Thema. FOROM beabsichtigt, zusätzliches Informationsmaterial zu diesem Problem zu veröffentlichen und diesen bisher eher vernachlässigten Bereich männlichen Lebens stärker ins allgemeine Bewusstsein zu rücken.
    "Männer wurden Opfer sexueller Gewalt"

    Die Soziologin Dubravka Zarkov zum Thema Vergewaltigung von Männern und dessen Tabuisierung in Exjugoslawien

    taz: Sie haben hier in Zürich einen Workshop zum Thema vergewaltigte Männer angeboten. Wie sind Sie darauf gekommen, sich damit zu beschäftigen?

    Dubravka Zarkov: Ich hatte ursprünglich gar nicht vor, mich damit zu beschäftigen. Das passierte zufällig. Als ich zum Thema Vergewaltigung von Frauen in Exjugoslawien forschte, las ich eine Menge Dokumente von UN- und Menschenrechtsorganisationen, die fact-finding missions nach Bosnien und Kroatien unternommen hatten. In diesen war von Vergewaltigungen von Männern die Rede. Ich hatte zuvor nie etwas davon gehört. Ich fragte mich: Warum nicht? Ich bin doch nicht die Erste, die diese Berichte liest? Warum spricht niemand darüber?

    Diese Frage beschäftigte mich so sehr, dass ich mehr recherchierte. Ich las Zeitungen und Zeitschriften aus Serbien und Kroatien. In den serbischen Medien waren vergewaltigte Männer kein Thema, in den kroatischen in wenigen Artikeln.

    Warum so wenige?

    Das fragte ich mich auch. Weil die Gruppe der betroffenen Männer kleiner war als die der Frauen? Niemand konnte mir die Frage beantworten, denn ihre Zahl ist völlig unbekannt. Mir fiel jedoch auf, dass in der kroatischen Presse

    niemals von kroatischen Opfern die Rede war. Männer fielen im Krieg denselben sexuellen Verbrechen zum Opfer wie Frauen. Sie wurden vergewaltigt, sie wurden kastriert, sie wurden gezwungen, sich nackt auszuziehen, bevor man sie auf ihre Genitalien schlug. In den Artikeln waren meist muslimische Männer die Opfer und serbische Männer die Täter. Dass der kroatische Mann ein Gewaltopfer sein konnte, war anscheinend undenkbar.

    Haben Sie auch mit Opfern gesprochen?

    Mit Frauen, ja. Aber mit Männern nicht. Ich habe keinerlei empirische Daten darüber, und die Opfer schweigen. Aber ich habe mir die Recherchen anderer Leute in bewaffneten Konflikten von Lateinamerika, Südostasien oder der Türkei angesehen. Das Material zeigt, dass Männer überall Opfer sexueller Gewalt wurden.

    Auch in Gefängnissen?

    Ja, aber das ist eine spezielle Geschichte, die schon lange bekannt und viel besser aufbereitet worden ist, vor allem von Ärzten und Psychotherapeuten.

    Alle Fälle, ob in Gefängnissen oder bewaffneten Konflikten, zeigen klar, dass Vergewaltigung kein Akt der Begierde ist, sondern ein Unterwerfungsakt.

    Warum ist Vergewaltigung von Männern das Tabu des Tabus?

    Weil sie verbunden ist mit den dominierenden Vorstellungen von Männlichkeit.

    Ein Mann muss fähig sein, sich selbst, seine Familie und sein Eigentum zu verteidigen. Wenn er Opfer von Gewalt wurde, wird seine Männlichkeit grundsätzlich in Frage gestellt. Das Zweite ist, dass in den westlichen Gesellschaften sexuelle Gewalt als Sex angesehen wird. Genauso wie weiblichen, so wird auch männlichen Vergewaltigungsopfern unterstellt, sie hätten Sex mit einem anderen Mann gehabt.

    INTERVIEW: UTE SCHEUB

  15. #15
    Mitglied Avatar von SatanicSurfer
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Austria
    Beiträge
    37
    Danksagungen
    0

    Standard

    OMG

  16. #16
    Mitglied Avatar von Deepsky
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    Lateralus
    Beiträge
    1.537
    Danksagungen
    0

    Standard

    Original geschrieben von Shitman_2k3
    ob man da noch von vergewaltigung reden kann. .^^

    njaa
    Ich hab gerade genau das gleiche gedacht. Gefesselt, 4 Frauen, Vodka, Viagra und die ganze Nacht. Mjam....

  17. #17
    Mitglied Avatar von almighty
    Registriert seit
    Aug 2003
    Beiträge
    110
    Danksagungen
    0

    Standard

    du hast die frauen ja nicht gesehen .... wer weis ... das wird schon seinen Grund haben das die den armen Kerl ans bett fesseln mussten... sonst wäre er wohl schreiend weg gerannt

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    WWW
    Beiträge
    274
    Danksagungen
    19

    Standard

    aber ich weiss ja nicht, wie das mit der beweislage und so aussieht. weil theoretisch kann die frau doch den mann vergewaltigen und es umgekehrt darstellen... und ich glaube auf alle fälle, dass da die richter eher der frau glauben würden...


    ich glaub da gibbet auch son bekannten film über son fall.... komm aber net aufn namen

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    305
    Danksagungen
    41

    Standard

    aber ich weiss ja nicht, wie das mit der beweislage und so aussieht. weil theoretisch kann die frau doch den mann vergewaltigen und es umgekehrt darstellen... und ich glaube auf alle fälle, dass da die richter eher der frau glauben würden...
    Ich habe mir gerade von einem Mediziner sagen lassen, dass bei einer medizinischen Untersuchung festgestellt werden kann, ob sie vergewaltigt wurde oder nicht. Von daher würde ich nicht sagen, dass der Richter der Frau ohne weiteres Glauben schenken würde. Bin selbst kein Spezialist auf diesem Gebiet.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    556
    Danksagungen
    0

    Standard

    Warum steht das im Fun-Forum?

    Bis vor einigen Jahren konnten tatsächlich nur weibliche Personen i. S. d. StGB vergewaltigt werden. Inzwischen gibt es diese geschlechtsspezifische Unterscheidung nicht mehr.

    Baragon

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •