Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 46
  1. #21
    Gesperrt
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    1.686
    Danksagungen
    0

    Standard

    Original geschrieben von tobix
    Auch wenn "unsere" Jungs schon in der Kaserne sind...



    Bei solchen Aktionen ist IMHO vorsicht geboten: Sieht das jemand, gibt es Ärger. Denn du haust dir den Wanst voll während alle anderen auf die Kost angewiesen sind, die vorgesetzt wird (und auch ausreichend vorhanden ist). Gerade im Feld und auf Märschen einfach nur unfair.

    Und "Brechmittel" ist auch übertrieben. Das nicht immer der Geschmack des einzelnen getroffen wird, lässt sich kaum vermeiden. Aber ansonsten fand ich es immer Klasse bis "kann man essen" (durchweg durch alle 5 Kasernen, wo ich das "Vergnügen" hatte).

    Tobi
    Also uns standes frei sich neben dem üblichen Zeugs den Rucksack/ Koppel noch mit Schokolade, Vitaminriegel und Co zu füllen. Im Gegenteil, die Ausbilder ham uns eher noch Tipps gegeben was wir noch mitnehmen sollten.
    War aber auch dringend nötig, die EPAs alleine konnten nicht ausreichend Kalorien/ Energie bieten.

    so long
    certus

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    3.467
    Danksagungen
    21

    Standard

    bei uns waren wenigstens alle so schlau, sich mit Snickers etc auszustatten, da gabs dann auch keinen Futterneid

    Die Kantine war bei der Essensgestaltung recht kreativ, z.B. gabs teilweise Weißwürste und Kaffe zum Frühstuck, ausserdem wurde der Zwiebelkuchen, dens manchmal Mittags gab, am nächsten Tag zur Pizza 'aufgewertet'


    COGE

  3. #23
    Ex-Moderator

    ex-Moderator


    Registriert seit
    Mar 2000
    Ort
    Scuderia
    Beiträge
    3.736
    Danksagungen
    29

    Standard

    Original geschrieben von certus
    War aber auch dringend nötig, die EPAs alleine konnten nicht ausreichend Kalorien/ Energie bieten.
    Ein EPA hat afaik 3600 Kalorien. Damit ist das essen extrem Kalorienreich. Mit dem EPA kannst du bei richtiger Einteilung ohne weiteres 5 Tage (sicherlich auch noch mehr aber da hab ich keine persönliche Erfahrung drin) bei starker körperlicher Beanspruchung auskommen.

    C ya

  4. #24
    Mitglied Avatar von tobix
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Kanalisation
    Beiträge
    658
    Danksagungen
    40

    Standard

    Original geschrieben von certus
    Also uns standes frei sich neben dem üblichen Zeugs den Rucksack/ Koppel noch mit Schokolade, Vitaminriegel und Co zu füllen. Im Gegenteil, die Ausbilder ham uns eher noch Tipps gegeben was wir noch mitnehmen sollten.
    War aber auch dringend nötig, die EPAs alleine konnten nicht ausreichend Kalorien/ Energie bieten.
    Finde das Verhalten der Ausbilder dann zwar etwas seltsam, aber nun gut. Bei uns jedenfalls war es nicht erlaubt. Zu Recht IMHO. Auch wurden wir Nahrungstechnisch gut ausgestattet. Alleine das EPA war/ist vollkommen ausreichend, auch wenn es nicht Genuss pur beudeutet hat.

    Tobi

  5. #25
    nathan west
    Gast

    Standard

    Budel NL:
    Zusatzverpflegung beim Biwak: Verboten.
    Dafür hat unser Ausbilder am 1. Abend ne Runde Mars, Snickers und M&Ms geworfen. War auch krass anstrengend vorher


    Ansonsten "reichen" tut das EPA auf jeden Fall, im schlimmsten Fall fühlt man sich halt nicht richtig satt. Was solls. Die drei Tage...

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    3

    Standard

    Achja die Grundausbildung.

    Ich hatte mein DZE am 30.09 diesen Jahres. Bin wieder Zivilist.


    Cole

  7. #27
    Gesperrt
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    1.686
    Danksagungen
    0

    Standard

    Original geschrieben von nathan west

    Asonsten "reichen" tut das EPA auf jeden Fall, im schlimmsten Fall fühlt man sich halt nicht richtig satt. Was solls. Die drei Tage...
    Auch wenn wir das jetzt hier nicht ausdiskutieren müssen (aber ich möcht halt doch nicht als Vielfraß dastehen):
    Ich war allein in der Grundausbildung 4 Mal im Biwak und das jedesmal länger als drei Tage. Da ist man dann schon froh wenn man mehr hat als jedesmal nur ein EPA. Zumal ich aus eigener Erfahrung sagen kann: mehr als zwei Tage hat mir so ein EPA nicht gereicht. Klar hätte mans auch viel länger damit ausgehalten aber wenn man schon bei -20 Grad draußen pennen muss und denn ganzen Tag "wandert" oder "Räuber und Gendarm" im Wald spielt dann hungert man nicht auch noch gern. Sonst geht irgendwann mal jede Moral flöten.
    Abschließend lässt sich auf jeden Fall aber noch festhalten, dass so ein EPA tausendmal besser war wie unser Kantinenfraß.

    so long
    certus

  8. #28
    Mitglied Avatar von ZacktheHack
    Registriert seit
    Mar 2000
    Ort
    Titty Twister
    Beiträge
    579
    Danksagungen
    542

    Standard

    @ColeConnor:

    Ausscheider!!!

    Bin auch am 30.09 aussgeschieden und bin verdammt froh darüber die letzten 6 Monate waren einfach nur noch Langweilig...

    Nun zum Thema:

    GANZ WICHTIG UND NOCHMAL NEHMT EUCH EINIGES ZU TRINKEN MIT!!! In den ersten Tagen gibt es definitiv zu wenig davon ausser Ihr steht aus "Rostleitungswasser" (Die Leitungen sind zum grössten Teil älter als 15 Jahre und auf Wartung stehen die nicht so...)

    Gut zum Thema EPA... Damit kann man zwar überleben aber es ist nicht gerade Genuss... (das älteste EPA in unserer Gruppe war aus den 60er Jahren....) BIFI solltet Ihr tatsächlich mitnehmen vorallem zum BIWAK, ausserdem lasst euch nicht erschrecken bei uns sind die Ausbilder auf die Tolle Idee gekommen uns zu sagen das wir noch ein Tag draussen bleiben weil wir sooooo schlecht waren... Die genaue Geschichte: "Wir verlegen jetzt komplett zu einem anderen Ort und bauen dort das Lager wieder auf" zum Glück hatten wir einen Intelligenten Ausbilder der uns sagte dass, das Blödsinn ist.

    Weitere Tipps zum Biwak: (Bundeswehr im Wald ausser kontrolle... )

    Hällt von Anfang an Eure Zelte in Ordnung sonst findet Ihr spätestens am zweiten Tag nichts mehr im Zelt...

    Nehmt ruhig eine "Kleine" abgedunkelte Taschenlampe mit... (Man nehme einen Gelben Gummihandschuh und eine Led Lenser, Schneide aus dem Handschuh einen Teil aus, Schraube den Oberen Teil der Led Lenser ab und lege dazwischen das Stück Gummihandschuh, nun noch das obere Teil wieder draufschrauben schon habt Ihr eine abgedunkelte Taschenlampe)

    Ansonsten die 3 Tage einfach mal den Arsch zusammenzwicken und Durch...

    Live Long and Prosper

    Gruß

    ZtH





    P.S. Die Ausscheider- Feier war anstrengender als die Grundausbildung

  9. #29
    Mitglied Avatar von T0173T
    Registriert seit
    Jul 2000
    Beiträge
    1.655
    Danksagungen
    35

    Standard

    ach, so nen twix bei -15° im alarmposten is schon was feines und wenn es verboten ist: einfach nicht erwischen lassen wir durften auch nix mitnehmen und jeder hats gemacht. und epa war gar net mal so übel. wenn man den obstsalat etwas aufm esbit kocher warmgemacht hat, war der ganz lecker.

  10. #30
    Mitglied Avatar von Brummbaer
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    Brummbaerenhausen
    Beiträge
    1.926
    Danksagungen
    1562

    Standard

    Wenn du mal ins Biwak fährst, empfehle ich dir viel Süßigkeiten mitzunehmen, am besten du schmeisst den restlichen Krempel aus dem Rucksack raus

    Wenn du dann 2 Wochen im Wald liegst und nur den BW-Fraß bekommst und du hast Süßigkeiten- deine Kameraden verlassen dafür sogar ihre Frauen


    Hat mir selber mal ein Kamerad beigebracht, er hatte immer Süßkram dabei und ganz wichtig Zigaretten!! die sind Gold wert! Er war Nichtraucher, wusste aber das bei den Rauchenden Kameraden nach kurzer Zeit wieder die Lunge pfiff und sie sich mit der mitgenommenden Ration verschätzt hatten, die haben ihm eine Zigarette! für 1 DM das Stück abgekauft

    war zwar nen Schwein, aber bei seiner teuren Freundin brauchte er immer etwas mehr an Geld....


    Gruß

    Brummbaer

  11. #31
    deleted user
    Gast

    Standard

    so da bin ich wieder!!!

    Wenn auch nur für 1 tag
    Morgen gehts dann wieder zurück zur kaserne....

    also Fazit meiner 1. Woche:

    - für Trinken wird wirklich zu wenig gesorgt
    - Ausbilder sind sehr unmenschlich beim Ausbilden (aber in der Freizeit ganz nett)
    - die GWDLs fangen langsam an sich anzumachen (Wenn es um Antreten usw. geht) ( Heute kam sogar der 1. dumme spruch vor allen gegen einen)
    - Das Stubengebäude ist ein Staubfänger
    - Das Spint einräumen wurde nich gezeigt, sondern einfach ein Musterschrank hingestellt
    - Die Rottenbildung wird von Groß nach klein gebildet und die kleinen (zu denen ich auch gehöre) leiden extrem unter druck da sie als letztes in der Reihe stehen beim Frühstück/Mittag-/Abendessen und villeicht wenns hoch kommt 10 min zeit zum essen haben
    - Meine Stubenkollegen sind ganz nett, ausser einer (ist voll die nachtkappe und raft nix)
    - Viel Unterricht
    - Vergleichsweise wenig Sport
    - Zu viel zum lernen und machen obwohl keine Zeit gegeben wird und wenn dann nur wenig
    - 3 Lieder auswendig lernen
    - Technische Daten sowie das drumherum bei einem Gewehr auswendig lernen
    - Dienstgrade auswendig lernen
    - Das Meldung machen ist immer sehr hart (man verlabert sich gerne bei hochrangigen Offizieren)
    - Unser Kompaniechef ist glaub ich schwul
    - Unser Kompaniechef StFw ist soooo nett und lustig (kaum zu glauben)

    alles im allem fand ich zu anfangs alles sehr hart und ungewohnt... aber jetzt lebt man sich so langsam ein... aber ich weiss auch das es härter wird...

    Das größte Problem sind momentan die Dienstgrade, Meldung machen usw...
    Ich weiss zwar jetzt fast alle auswendig, aber wenn denn wirklich mal unverhofft ein StUffz um die ecke kommt und erwartet was, dann bin ich wie gelähmt...
    liegt vielleicht daran das ich jetzt seit einem unterricht weiss das es EM für ein verlabern bei einer Meldung machen gibt... und das kann bis zu knast gehen...

    ansonsten mach ich gut mit und streng mich an... bin so gut wie unauffällig.... ich hoffe das bleibt auch so...
    Denn die Nachtkappe, den ich oben erwähnte, kennt jetzt jeder aus dem 2. Zug, weil er als angebrüllt wird und sich gegen die Ausbilder stellt....

    Soweit so gut war das ungefähr bei euch genauso?

  12. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    3.467
    Danksagungen
    21

    Standard

    Original geschrieben von Succer


    - für Trinken wird wirklich zu wenig gesorgt

    uns haben die Ausbilder immmer angemacht, dass wir zu viel trinken und fast nix essen und deshalb immer die Hälfte Essen wieder zurück in die Kaserne geschickt werden muss



    - Ausbilder sind sehr unmenschlich beim Ausbilden (aber in der Freizeit ganz nett)

    ..und nach der Grundi erst....



    - die GWDLs fangen langsam an sich anzumachen (Wenn es um Antreten usw. geht) ( Heute kam sogar der 1. dumme spruch vor allen gegen einen)

    das sollte eignetlich nicht passieren. Aber gut, die Jugend von heute...



    - Das Stubengebäude ist ein Staubfänger

    heisst Kompanie...normalerweise



    - Das Spint einräumen wurde nich gezeigt, sondern einfach ein Musterschrank hingestellt

    das werdet ihr schon geschafft haben,oder? Ist ja auch etwa viel verlangt, bei z.B. 50 Leuten im Zug, jedem den Spind einzuräumen



    - Die Rottenbildung wird von Groß nach klein gebildet und die kleinen (zu denen ich auch gehöre) leiden extrem unter druck da sie als letztes in der Reihe stehen beim Frühstück/Mittag-/Abendessen und villeicht wenns hoch kommt 10 min zeit zum essen haben

    Dieser Zirkus beim Essen war bei uns nur ein paar Wochen, aber nicht während der ganzen Grundi



    - Meine Stubenkollegen sind ganz nett, ausser einer (ist voll die nachtkappe und raft nix)

    Gibts immer einen. Ich hatte nach der Grundi einen auf Stube, der irgendwann mal abgehaun ist und 250km nach Hause getrampt ist. Wurde dann in die Klapse gesteckt - sowas ist schon toll, wenn mans hinterher erfährt...



    - Viel Unterricht

    nicht einschlafen !!!



    - Vergleichsweise wenig Sport

    seltsam



    - Zu viel zum lernen und machen obwohl keine Zeit gegeben wird und wenn dann nur wenig
    - 3 Lieder auswendig lernen

    3? Deutschlandlied, LandesHymne... und ?



    - Technische Daten sowie das drumherum bei einem Gewehr auswendig lernen

    Lustig wirds erst, wenn ihr das Ding blind auseinander und zusammenbauen müsst



    - Unser Kompaniechef StFw ist soooo nett und lustig (kaum zu glauben)

    nicht unterschätzen und nicht auf Kumpel machen. Zumindest während der Grundi gefährlich!



    liegt vielleicht daran das ich jetzt seit einem unterricht weiss das es EM für ein verlabern bei einer Meldung machen gibt... und das kann bis zu knast gehen...

    Was ist EM? Knast beim verlabern bei einer Meldung!!! Welcher Dienstgrad hat euch das gesagt ?????



    Denn die Nachtkappe, den ich oben erwähnte, kennt jetzt jeder aus dem 2. Zug, weil er als angebrüllt wird und sich gegen die Ausbilder stellt....

    Für solche Leute gibts dann immer noch den guten alten CodeRed... Hatten wir auch



    COGE

  13. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    3.037
    Danksagungen
    2534

    Standard

    wird eigentlich der ganze unterrichtsstoff in schriftlichen tests abgefragt? immerhin lassen die einen ja immer schön im dienstbuch mitschreiben. bis jetzt hat man uns zwar gesagt, dass wir die dienstgrade auswendig lernen sollen, aber nix mit schriftlichen tests erwähnt. wie ist das übergaupt mit dem dienstbuch? das muss ich ja zum schluß abgeben, wird dann kontrolliert, ob ich alles schön mitgeschreiben habe oder so? ich hole in den unterrichtsstunden immer meinen schlaf nach und deshalb ist mein dienstbuch noch leer

  14. #34
    deleted user
    Gast

    Standard

    also bei uns wurde schon erwähnt das wir tests haben... und wenn die mehrmal schlecht ausfallen bekommt man eine EM (erzieherische Maßnahme)

    Das kann von zusätzlichen unbezahlten Dienst bis hin zum Knast gehen....

    ist irgendwie ein bischen hart.... normal sollte es so sein das wenn man in den knast kommt auch dementsprechend was angestellt hat....

    Was ich noch vergaß:

    - Jeder ist am rumfurzen wegen dem Kantinenessen
    - Ich hab schon seit ca. 3 tagen durchfall

    Zum glück musste ich immer erst dann wenn wir gerade nich anstehen oder irgendwo hinmarschieren mussten...

    Einen den Klogang zu verweigern ist doch nicht zulässig oder?

    Ich denke es kommt die kommende woche bestimmt mal einen zeitpunkt wo ich richtig magenschmerzen bekomme und in 30 sec. aufn klo sein sollte, was würde passieren wenn der ausbilder sagen würde "Nein!!! bleib da stehen!" ?

  15. #35
    Mitglied Avatar von ZacktheHack
    Registriert seit
    Mar 2000
    Ort
    Titty Twister
    Beiträge
    579
    Danksagungen
    542

    Standard

    Hmm dann bleibste Stehen und legst im Nachhinein Beschwerde ein ist ein unzulässiger Befehl denn Du aber ausführen musst! (Lernst Du noch) Wegen der EM würde ich mir keine Sorgen machen wegen einer Meldung hat noch keiner Knast bekommen... (Unser VU hat einen mal 16x aus dem Büro geschmissen weil er keine Meldung zusammengebracht hat, gab aber keine weiteren Folgen)

    Noch etwas zu den weiteren Punkten:

    Wegen dem Durchfall keine Sorgen wenn Du die Panzerkekse und die Schokolade aus dem EPA bekommst kannste 4 Tage nicht mehr aufs Klo

    Beim Essen gehen werden Euere Ausbilder mit Sicherheit die Reihe auch mal umkehren also keine Sorge und in ca. 2 Wochen könnt Ihr dann sowieso selbständig zum Essen gehen.

    Zum Thema Musterspind: Klar war bei uns genauso.

    Sport: Jaja wartet mal ab bis Ihr Eure gesammten Ärztlichen Untersuchungen durch habt erst dann dürfen die offiziell mit Euch Sport machen! (also einschlieslich der Lungenuntersuchung, sprich Röntgen der Lunge)

    Habt Ihr das G36 oder den alten Prügel G3? Beim G36 ist das Zerlegen zusammensetzen (und sag nie zusammenbauen...) vergleichsweise Einfach.

    Warte ersmal bis das MG3 dazukommt dann wirds spassig und erst das Schiessen damit, wird einigen von Euch sicher ein paar Blaue Flecken kosten! (Aber nur wenn man nicht auf die Ausbilder hört, Sonst hält man das Ding richtig mit Druck und es pasiert nichts ausser vielleicht mal ein bischen Schulterschmerzen)

    Live Long and Prosper

    Gruß

    ZtH

    P.S. Bin ich froh inzwischen wieder Zivilist zu Sein

  16. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    3.467
    Danksagungen
    21

    Standard

    Original geschrieben von Succer


    ist irgendwie ein bischen hart.... normal sollte es so sein das wenn man in den knast kommt auch dementsprechend was angestellt hat....
    Bei uns haben se den halben 2ten Zug über Weihnachten eingesperrt, weil die Jungs Gras geraucht haben.


    COGE

  17. #37
    deleted user
    Gast

    Standard

    also ich hoffe auch das wir endlich mal alleine zum frühstück und co. dürfen... ist immer irgendwie stressig die ausbilder den lieben langen tag im nacken zu haben...

    Und immer dieses geschreie...
    Ab und an werden wir von einem HptGefr. rumgeführt und der ist sehr nett und ruhig und da funktioniert dann auch der zug... aber wenn die ausbilder gleich rumkacken dann blockieren die meisten dann...

    Naja ich hoffe das wird alles noch ganz lustig... wenigstens bekommen wir auch mal halbwegs zur einer christlichen Zeit dienstschluss... ich freu mich schon wie ein hund wenn wir abends um 8 schluss haben...
    der freitag ging auch dick lang... und samstags bis um 1 ur mittag...

    Wir wären auch angeblich der schlechteste Zug...

  18. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Kalkar-Appeldorn
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard Bundeswehr

    Hallo alle zusammen!

    Hab mir die ganzen sachen übern Bund hier mal durchgelesen...
    Scheint ja interressant zu werden,muss im Januar nämlich nach Emmerich *jeah*

    Kann ja nur lustig werden!!!

    Bis dahin werd ich mal öfter hier vorbeischauen und die nützlichen Infos mir gut merken

    cya

  19. #39
    Mitglied Avatar von ZacktheHack
    Registriert seit
    Mar 2000
    Ort
    Titty Twister
    Beiträge
    579
    Danksagungen
    542

    Standard

    @stophi:

    Du musst genau zur gleichen Zeit Hin wie ich, also wünsche ich Dir schonmal mein Herzlichstes Beileid.... Das Biwak bei den Temperaturen wird hart...

    Live Long and Prosper

    Gruß

    ZtH

    P.S. Ich war aber mitten im Bayerischen Wald also noch kälter....

  20. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    3

    Standard

    Ich musste auch im Januar nach Gerolstein, in die Eifel. Da könnt ihr euch mal vorstellen wie das Biwak ist zum Januar und Februar

    Bei uns hieß das nicht Ausscheider, sondern ABGÄNGER

    Panzergrenadier Connor, Cole Obergefreiter a.D.


    Cole

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •