Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2000
    Beiträge
    4.953
    Danksagungen
    72

    Standard Zwei Finger Scrolling Trackpad auch für ältere Powerbooks

    Gerade installiert und problemlos getestet:

    http://www-users.kawo2.rwth-aachen.de/~razzfazz/ bietet einen Patch an, der es einem ermöglicht das

    Apple selbst erklärt das neue Feature so:
    Blättern leicht gemacht
    http://images.apple.com/de/powerbook...ad20050131.gif
    Selbst für geschickte Finger kann es problematisch sein, mit einem Trackpad in Web-Seiten oder großen Dokumenten zu blättern. Deshalb ist jedes PowerBook G4 mit einem neuen Trackpad mit Blätterfunktionalität ausgestattet. Bewegen Sie einfach zwei Finger über das Trackpad, um vertikal und horizontal zu blättern. Auf diese Weise können Sie auch den Inhalt des aktiven Fensters verschieben.
    Mit dem Patch ist es zwar nicht möglich diese Option via Systemeinstellung einzustellen, aber es funktioniert - das zählt.

    kurze sinngemäße Übersetzung der Installationsanleitung:

    Zuerst den (bereits kompilierten) Trackpadtreiber downloaden und entpacken.
    Danach das Terminal (befindet sich unter Dienstprogramme) öffnen und folgendes eingeben.
    cd [Pfadwodiedateiliegt]

    sudo chown -R root:wheel ./AppleADBMouse.kext


    [Jetzt muss das Adminpasswort eingegeben werden]

    sudo kextunload /System/Library/Extensions/AppleADBMouse.kext

    [ACHTUNG! bis zur Eingabe des nächsten Befehls auf keinen Fall das Touchpad berühren, ansonsten stürzt das Powerbook ab!

    sudo kextload ./AppleADBMouse.kext
    Danach habt ihr - bis zum nächsten Neustart - die Möglichkeit durch bewegen von zwei statt nur einem Finger horizontal oder vertikal zu scrollen.

    Ich habe es gerade auf meinem 15" Powerbook der vorletzten Generation (Dezember 2003) getestet und es hat ohne Probleme funktioniert. Wer es testen will, macht das natürlich auf eigenes Risiko ;-)

    Wenn irgendjemand mit mehr Ahnung vom Metier jetzt noch posten könnte, wie sich dieses Feature dauerhaft im System verankern lässt, wäre alles perfekt

  2. #2
    Svolli
    Gast

    Standard

    Gulli, stand da auch was von iBooks oder nur PB?

    -s-

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2000
    Beiträge
    4.953
    Danksagungen
    72

    Standard

    "This is a hack to activate two-finger scrolling on supported pre-2005 PowerBooks and iBooks (i.e. those with a "W-Enhanced" trackpad, including most AlBooks and recent iBooks) on OS X 10.3 (tested on 10.3.7)."
    Was auch immer W-Enhanced bedeutet: sollte auch für iBooks funktionieren.

    Im Zweifelfall lässt sich das ja derzeit durch Neustart wieder entfernen. Kann eigentlich irgendjemand meine Vermutung bestätigen, dass sich dieser Treiber durch kopieren / ersetzen der Datei /System/Library/Extensions/AppleADBMouse.kext permanent installieren lässt? Ich habe wirklich wenig Ahnung von der OS X Treiberarchitektur, aber das erscheint mir als plausible Möglichkeit.

  4. #4
    ex-Moderator Avatar von Wire
    Registriert seit
    Jun 2000
    Beiträge
    18.459
    Danksagungen
    49

    Standard

    Also für iBook hab ich hier mal was gefunden...
    http://www.ragingmenace.com/

    Eine Bescheibung ...

    Sie hätten auch gerne ein besseres Touchpad?
    Apple ist natürlich führend in Sachen Anwenderfreundlichkeit und ansprechendem Design. Doch selbst Mac-Designer sind nicht perfekt. So ist den Entwicklern bei iBooks und PowerBooks die ein oder andere Unachtsamkeit durchgegangen. Das Meisterstück der Unvollkommenheit ist das
    Werbung

    Touchpad.

    Genau an diesem Punkt setzt das wirklich geniale Plug-In SideTrack an. Die Shareware ersetzt den Standard-Treiber für das Touchpad. Einmal installiert, lässt sich die kleine Steuerungsfläche in einzelne Bereiche aufteilen und mit ganz persönlichen Funktionen belegen.

    Dabei sind Sie vollkommen frei in der Wahl der Funktionen. Besonders praktisch ist es etwa, die einzelnen Ecken des Touchpads mit einem vertikalen und horizontalen Maus-Scroll zu belegen. Natürlich lassen sich die Touchs auch mit dem Befehl "Alle Fenster zeigen" oder jedem anderen Menüpunkt belegen. Gelungen sind auch die unterschiedlich konfigurierbaren Profile für mehrere Benutzer.

    Hätten die Mac-Designer SideTrack als Standard auf iBooks und PowerBooks installiert, wären die Rechner der Perfektion wirklich nahe.
    Quelle u. auch Download

    Die Möglichkeiten sind sehr gut über die Systemeinstellungen vorzunehmen. Achtung bei löschen bitte direkt über den deinstaler von SideTrack machen, sonst bleiben reste da!
    Das ganze ist Shareware mit Testmöglichkeit. Ich hab mir sagen lassen das man im Netz auch eine serial dazu finden kann, ist zwar für eine ältere Version soll aber auch funtzen ;-)
    Bei Probs. Mail o. PN.

    Ciao Wire

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard

    Ich benutz SideTrack schon mehrere Monate, und es ist wirklich ziemlich klasse. Hab keinen Vergleich zu den PB-Trackpads, aber vermisse bei SideTrack eigentlich überhaupt nichts.

    Ich wollt es schon immer mal registrieren, habs aber bisher immer vergessen. Das Erinnerungsfenster hin und wieder stört mich aber auch nicht weiter.

  6.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •