Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Mitglied Avatar von zovax
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Silicon Valley, CA
    Beiträge
    877
    Danksagungen
    13

    Standard Auf Fritzbox zugreifen

    Ein Freund von mir geht ueber die "Fritz!Box SL WLAN" ins Internet (am normalen LAN Port angeschlossen). Surfen kann er auch einwandfrei, allerdings kann er nicht aufs Webinterface der Box zugreifen um beispielsweise Ports freizugeben. Weder per IP-Adresse, noch per "fritz.box".

    Ich hatte bis jetzt noch nie eine Fritz!box, kann dazu also nicht allzuviel sagen :)

    Er hatte bisher eine statische IP (192.168.122.254) und die Box (192.168.122.1) als Default-Gateway eingetragen. Ich habe ihm geraten sich mal eine IP per DHCP geben zu lassen (ist ja defaultmaessig aktiviert) und es dann erneut zu versuchen. Hat allerdings keine Aenderung gebracht.

    Woran koennte es liegen?

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    1253

    Standard

    Hi,

    soviel ich weiß, muß die Fritzbox "offline" sein um auf`s Webinterface der Box zugreifen zu können.

    Vielleicht hilft`s ja.

    Gruß, Hotti

  3. #3
    Mitglied Avatar von No-Body
    Registriert seit
    Jul 2000
    Ort
    [BW] /dev/null
    Beiträge
    493
    Danksagungen
    56

    Standard

    Hallo,
    ich habe zwar die FRITZ!Box Fon WLAN 7050, und weiß nicht ob diese identisch mit der SL ist, aber versuch es mal mit:
    192.168.178.1 das ist bei mir die standart Einstellung.
    Der zugrief geht auch wenn die Box online ist.

  4. #4
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von zovax
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Silicon Valley, CA
    Beiträge
    877
    Danksagungen
    13

    Standard

    Original geschrieben von No-Body
    Hallo,
    ich habe zwar die FRITZ!Box Fon WLAN 7050, und weiß nicht ob diese identisch mit der SL ist, aber versuch es mal mit:
    192.168.178.1 das ist bei mir die standart Einstellung.
    Der zugrief geht auch wenn die Box online ist.
    Das ist ein volkommen anderes Subnetz, das kann gar nicht funktionieren :)

    Wenn die Fritzbox eine IP aus dem 178er haette, kaem er auch nicht ins Internet.

    Trotzdem danke.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Khelben2000
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    7.578
    Danksagungen
    554

    Standard

    Original geschrieben von zovax
    Wenn die Fritzbox eine IP aus dem 178er haette, kaem er auch nicht ins Internet.
    Standardmäßig hat sie die aber ... deswegen wohl auch der Hinweis von No-Body.

    Das hier sagt übrigens das Handbuch zu der Thematik:

    Sie haben die FRITZ!Box WLAN über eine LAN- oder USB-Verbindung an einen Computer angeschlossen und die IP-Einstellungen in der FRITZ!Box WLAN entsprechen den vorgegebenen Werkseinstellungen. Beim Versuch, die Benutzeroberfläche zu öffnen, erhalten Sie jedoch eine Fehlermeldung. Überprüfen Sie bitte folgende Punkte:

    - Stellen Sie sicher, dass alle Kabelverbindungen fest stecken.

    - Die IP-Adressen der angeschlossenen Computer müssen automatisch zugewiesen werden (siehe „IP-Einstellungen“ ab Seite 60).

    - Geben Sie im Internetbrowser als Adresse statt „fritz.box“ eine der folgenden IP-Adressen ein:

    – 192.168.178.1
    – 192.168.179.1
    – 192.168.181.1
    – 192.168.182.1

    - Es darf keine Internetverbindung über FRITZ!DSL Internet aufgebaut sein.

    Die FRITZ!Box WLAN verfügt über eine feste IP-Adresse, die nicht veränderbar ist und über die die FRITZ!Box WLAN immer erreichbar bleibt. Es handelt sich dabei um folgende IP-Adresse:

    192.168.178.254

    Um die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box WLAN über diese Adresse zu erreichen, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Schließen die den Computer über das rote Netzwerkkabel am Anschluss mit der Beschriftung „LAN A“ an der FRITZ!Box WLAN an (siehe Abschnitt „FRITZ!Box WLAN am Netzwerkanschluss anschließen“ ab Seite 17). Stellen Sie sicher, dass der Computer nicht gleichzeitig auf eine andere Art mit der FRITZ!Box WLAN verbunden ist („LAN B“, „USB“ oder „WLAN“).

    2. Notieren Sie die IP-Einstellungen des Computers.

    3. Ändern Sie die IP-Einstellungen, indem Sie folgende feste IP-Adresse eintragen: 192.168.178.250

    4. Nachdem Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box WLAN wieder erreicht haben, sollten Sie die die IP-Einstellungen in der FRITZ!Box WLAN überprüfen und gegebenenfalls korrigieren.

    5. Nehmen Sie in den IP-Einstellungen des Computers wieder die Einstellungen vor, die Sie sich notiert haben und verbinden Sie den Computer gegebenenfalls wieder so mit der FRITZ!Box WLAN, wie es ursprünglich der Fall war (USB oder WLAN).

  6. #6
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von zovax
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Silicon Valley, CA
    Beiträge
    877
    Danksagungen
    13

    Standard

    Er hat das mit dem 178er Netz nun probiert, kann aber auch nicht auf die Fritzbox unter 192.168.178.254 zugreifen.

  7. #7
    Mitglied Avatar von No-Body
    Registriert seit
    Jul 2000
    Ort
    [BW] /dev/null
    Beiträge
    493
    Danksagungen
    56

    Standard

    Wenn er seine Netzwerkkarte auf DHCP gestellt hat, soll er noch mal ipconfig aufrufen.
    Die Standardgateway müßte dann auch die Fritzbox sein.
    Und ein Tipp, wenn er wieder Einstellung vor nimmt soll er sie notieren!

  8. #8
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von zovax
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Silicon Valley, CA
    Beiträge
    877
    Danksagungen
    13

    Standard

    Wie oben schon geschrieben, hat die Fritzbox die IP-Adresse 192.168.122.1. Diese wird auch als Standardgateway per DHCP zugewiesen.

    Drauf zugreifen kann er aber immernoch nicht.

    Ist es vllt. moeglich Einstellungen an der Box vorzunehmen, sodass nur bestimmte PCs per HTTP drauf zugreifen koennen?

  9. #9
    Mitglied Avatar von No-Body
    Registriert seit
    Jul 2000
    Ort
    [BW] /dev/null
    Beiträge
    493
    Danksagungen
    56

    Standard

    Frage:

    Wie muss ein Internetbrowser konfiguriert sein, um darin die Benutzeroberfläche von FRITZ!Box aufzurufen?



    Antwort:

    Die Benutzeroberfläche von FRITZ!Box kann in jedem javascriptfähigen Internetbrowser (z.B. Internet Explorer ab Version 5.0 oder Netscape 4.0) aufgerufen werden, in dem folgende Einstellungen vorliegen:



    Das Ausführen von CGI-Scripts auf der Benutzeroberfläche muss zugelassen sein.

    Um z.B. im Internet Explorer 6 das Ausführen von CGI-Scripts auf der Benutzeroberfläche zuzulassen, wählen Sie "Extras / Internetoptionen / Sicherheit".
    Wenn hier die Schaltfläche "Standardstufe" ausgegraut ist, ist die Sicherheitsstufe "Mittel" eingestellt und das Ausführen von CGI-Scripts auf der Benutzeroberfläche ist bereits zugelassen.
    Wenn die Schaltfläche "Standardstufe" nicht ausgegraut ist, markieren Sie das Symbol "Lokales Intranet" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Sites...".
    - Klicken Sie im nächsten Fenster auf die Schaltfläche "Erweitert...", und geben Sie im Feld "Diese Websites zur Zone hinzufügen:"ein: fritz.box
    - Deaktivieren Sie die Option "Für Sites dieser Zone ist eine Serverüberprüfung (https erforderlich"


    Der Internetbrowser muss beim Aufrufen der Benutzeroberfläche die Netzwerkverbindung (LAN-Verbindung) zwischen Computer und FRITZ!Box nutzen.

    Im Internet Explorer 6 muss dafür z.B. der automatische Aufbau einer DFÜ-Verbindung deaktiviert werden.
    - Wählen Sie unter "Extras / Internetoptionen" die Registerkarte "Verbindungen" aus.
    - Aktivieren Sie im Abschnitt "DFÜ- und VPN-Einstellungen" die Option "Keine Verbindung wählen", und klicken Sie auf "Übernehmen" und "OK".


    Der Internetbrowser muss sich im "Onlinebetrieb" befinden, damit er Anfragen an die Benutzeroberfläche nicht aus seinem eigenen Speicher (Cache) beantwortet.

    Um z.B. den Internet Explorer 6 auf Onlinebetrieb einzustellen, wählen Sie in der in der Menüleiste den Punkt "Datei" aus, und entfernen Sie einen evtl. vor "Offlinebetrieb" vorhandenen Haken.


    Wenn der Internetbrowser einen Proxyserver verwendet, müssen der DNS-Name und die IP-Adresse von FRITZ!Box in den Proxy-Einstellungen des Internetbrowsers als Ausnahmen eingetragen werden.

    Im Internet Explorer 6 geht das z.B. so:
    - Wählen Sie unter "Extras / Internetoptionen" die Registerkarte "Verbindungen" aus.
    - Klicken Sie im Abschnitt "LAN-Einstellungen" auf die Schaltfläche "Einstellungen" und im nächsten Fenster im Abschnitt "Proxyserver" auf die Schaltfläche "Erweitert".
    - Tragen Sie unter "Ausnahmen" ein: fritz.box; 192.168.178.1 und klicken Sie auf "OK".

    Quelle http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FA...lung/9807.php3


    Ist zwar USB aber das Problem ist das selbe:
    Ich kann die Benutzeroberfläche von FRITZ!Box SL, die über den USB-Anschluss mit dem Computer verbunden ist, nicht aufrufen. Was kann ich tun?
    Wenn die Benutzeroberfläche von FRITZ!Box im Internetbrowser nicht aufgerufen werden kann, kann dies verschiedene Ursachen haben. Führen Sie deshalb die hier beschriebenen Schritte nacheinander durch und prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob die Benutzeroberfläche danach aufgerufen werden kann.




    Ein Schutzprogramm (z.B. Personal Firewall) verhindert die Kommunikation zwischen FRITZ!Box und Computer

    Sollten Schutzprogramme auf dem Computer installiert sein, beenden Sie diese vor dem Ausführen der folgenden Maßnahmen vollständig.

    ACHTUNG:
    Beenden Sie die Schutzprogramme nur für die Durchführung dieser Maßnahmen und aktivieren Sie diese wieder, bevor Sie eine Verbindung zum Internet herstellen.

    Wenn Sie die Benutzeroberfläche von FRITZ!Box nach Beenden der Schutzprogramme aufrufen können, dann müssen die Schutzprogramme für den Betrieb von FRITZ!Box entsprechend eingestellt werden. Wenden Sie sich dafür bitte an den Hersteller.




    Die Namensauflösung für fritz.box ist nicht möglich

    Rufen Sie die Benutzeroberfläche im Internetbrowser durch Eingabe von 192.168.178.1 (nicht fritz.box) in der Adressleiste auf. Lässt sich die Benutzeroberfläche darüber nicht aufrufen, geben Sie 192.168.178.254 ein.



    Ungünstige Einstellungen des Internetbrowsers

    Überprüfen Sie die Einstellungen Ihres Internetbrowser wie hier beschrieben. siehe oben



    Neustart von FRITZ!Box erforderlich

    Starten Sie die Anlagensoftware von FRITZ!Box neu. Trennen Sie dazu FRITZ!Box vom Stromnetz, indem Sie den Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Stellen Sie nach ca. fünf Sekunden die Verbindung zum Stromnetz wieder her.



    Es besteht keine IP-Verbindung zwischen FRITZ!Box und Computer

    Stellen Sie sicher, dass der Netzwerkadapter des Computers seine IP-Adresse automatisch von dem DHCP-Server von FRITZ!Box bezieht. Informationen dazu finden Sie im PDF-Handbuch von FRITZ!Box (auf der Installations-CD im Ordner DOKUMENTATION) oder beim Hersteller des verwendeten Betriebssystems (z.B. Microsoft).
    Quelle http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FA...lung/9807.php3

  10. #10
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von zovax
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Silicon Valley, CA
    Beiträge
    877
    Danksagungen
    13

    Standard

    Firewalls sind ausgeschaltet. Der Browser ist auch korrekt konfiguriert. Neustart wurde auch schon versucht...

  11. #11
    Mitglied Avatar von lollek33
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    411
    Danksagungen
    1

    Standard

    Hallo!
    Keine Ahnung ob ich das Problem richtig verstanden habe:

    Bei mir ins Internet gehen und dann eingeben im Explorer

    "Fritz.Box"

    schon bin ich drinn !!!

    Gruß

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    81
    Danksagungen
    0

    Standard

    - in der netzwerkkarte 'ips automatisch beziehen' einstellen
    - ipconfig
    - wenn dort standard-gateaway ungleich 192.168.178.1 folgendes machen:

    - ipconfig /release
    - ipconfig /renew
    (- ipconfig /flushdns)

    wenn das nicht klappt:

    - ping 127.0.0.1 um zu testen, ob die nw-karte/das windows-netzwerk korrekt installiert ist. falls nicht reinstallation der karte

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo!

    Hatte bis eben das gleiche Problem!
    Konnte aber WEDER Surfen, noch auf die Box zugreifen! "kotz"
    Mit den IP´s konnte ich so viel rumspielen wie ich wollte, vergebens.
    Wollte das ding schon gegen die Wand schmeissen!

    Meine Problemlösung: (bei mir hats geholfen)

    Scheinbar gibt es Konflikte mit der Software!
    Hab den ganzen Sch.... DEINSTALLIERT!
    Also unter Systemsteuerung / Software:

    AVM FRITZ!DSL ------ WEG MIT!!!!!!!!!!
    FRITZ.BOX ------- WEG MIT!!!!!!!!!!

    ausser:
    AVM ISDN CAPI port ----- das bleibt!!!!

    Danach müsste alles gehen, auch der Zugriff auf die Box!!!!
    Versuch jetzt nochmal das Softwarepaket seperat zu installieren!!

    Bei mir hat es so funktioniert, wo kongret der Fehler liegt kann ich auch nicht sagen. Hoffe ich konnte helfen!

    MFG
    Bullsnake

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    2.032
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Auf Fritzbox zugreifen

    Ich hab das Selbe Problem....

    Ins Internet geht man mit nem O2 Router, dieser ist mit der Fritzbox 3170 verbunden. Die Fritzbox 3170 ist mit nem PC verbunden, eine Verbindung zur Fritzbox kriege ich jedoch nicht!

    Wenn ich "ipconfig" durchführe, dann wird bei Standardgateway gar nichts angezeigt, bei automatischer IP jedoch was wildes mit 166. etc.! Die standard IP des Routers sollte 192.168.178.1 sein, geht aber nicht!

  15. #15
    Mitglied Avatar von Indianer
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    5.328
    Danksagungen
    291

    Standard Re: Auf Fritzbox zugreifen

    Nur mal zum Grundverständnis:

    Wenn euer PC folgende IPV4 Einstellungen besitzt:

    IP: 192.168.178.10
    Subnet: 255.255.255.0
    Gateway: 192.168.178.254
    DNS: 192.168.178.254

    und der Router die IP 192.168.178.254,

    dann muss man auf das Webinterface mit 192.168.178.254 zugreifen.

    Der Gateway und der DNS in den Einstellungen der PC-Netzwerkkarte muss immer auf die IP des Routers zeigen und die ersten 3 Zahlen der IP müssen immer mit der des Routers übereinstimmen.

    Falsch wäre z.B.:

    IP: 192.168.199.10
    Subnet: 255.255.255.0
    Gateway: 192.168.178.254
    DNS: 192.168.178.254

    Router IP 192.168.178.254

    Das Subnet des PC´s ist hier die 192.168.199.0/24. Dieses kann aber nicht mit 192.168.178.0/24 kommunizieren, weil es ein anderes Subnet ist. Vondaher müssen immer die ersten Zahlen (Oktette) der IP´s gleich sein:

    Beispiel:

    Rechner IP: 192.168.178.1
    Router IP: 192.168.178.254

    Indianer

  16. #16
    Mitglied Avatar von Checker666
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    1.528
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Auf Fritzbox zugreifen

    @ Rohstoff

    Ist dir nicht aufgefallen, das der Thread schon 5 Jahre alt ist?

    Auf jeden Fall sollten O2-Box, und Fritzbox in der selben Range (erste 3 Zahlen) sein, damit Du ohne Gefummel darauf zugreifen kannst.

    Um die Verbindung herzustellen, damit Du die IP ändern kannst - versuchs mal mit der 169.254.1.1 (Noteingang).

  17.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •