Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard Verbindung zwischen Router und Switch

    Hallo zusammen!
    Habe ein Problem mit der Verbindung zwischen einem DSL-Router und einem Switch: Ich habe eigentlich ein Kabel quer durch's Haus verlegt, mit dem ich die beiden Geräte verbinde. Da ist an den Wänden dann jeweils eine Dose, von der ein Patchkabel zum Router bzw. zum Switch geht.
    Leider haut aber über diese Verbindung aber die IP-Vergabe nicht hin. XP zum Beispiel zeigt dann an, "schlechte Konnektivität" zu haben. Vergabe von festen IPs hilft auch nicht.
    Wenn ich Switch und Router direkt mit einem Patchkabel verbinde, gibt es keine Probleme.

    Kurz zur Veranschaulichung:
    [Switch]---<Patchkabel>---[Dose]>--<[Dose]---<Patchkabel>---[Router]

    Hat jemand eine Idee, was ich machen kann?

    Vielen Dank schonmal!
    Peter

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard

    wie lang ist die verbindung swichen router und switch

  3. #3
    Mitglied Avatar von sirnnx
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1.824
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hat dein Switch ein <Uplink> (gedrehter Port)? Dann versuch es mal damit.
    Switche zeigen meist über LEDs angeschlossene Geräte an. Wird der Router
    angezeigt?

    NNX

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo zusammen,

    bei mir ist das gleiche Problem aufgetaucht, wie es von kingpepe beschrieben wurde.

    Zur Situation: Bisher (ca. 2 Jahre) war im Keller eine EUMEX 704 PC LAN im Einsatz, an der 1 PC direkt angeschlossen war. Über ein verlegtes Kabel war dann im 2. OG ein Switch angeschlossen, an dem wiederum 2 weitere PC's hingen.

    Nach einem Upgrade von TDSL 1000 auf 2000 war der Router in der EUMEX etwas überfordert. Daher habe ich einen Netgear-Router gekauft und einfach gegen die EUMEX ausgetauscht.

    Der PC im Keller war ohne Probleme in INet zu bringen - auch die Geschwindigkeiten entsprachen TDSL2000. Die beiden PC's im OG kamen nicht zum Router durch, d.h. keine Connect zu PC1, geschweige denn zum INET. Eigenartig ist das Verhalten des Switches. Der Port, in dem die Verbindung aus dem Keller ankommt, signalisiert Dauer-Traffic. Der Switch verfügt über Auto-Uplink, genauso wie der neue Router.

    Habe bereits Austausch einzelner Patch-Kabel durch Cross-Over ausprobiert, aber nix.
    >>Wenn ich Switch und Router direkt mit einem Patchkabel verbinde, gibt es
    >>keine Probleme.


    Kann in der Belegung der Patchdosen etwas falsch sein, obwohl es 2 Jahre problemlos lief?

    Bin für Hilfe sehr dankbar.

    Gruß,
    Michael

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Ergänzung

    Ich war den ganzen Nachmittag dabei zu testen, woran es liegen könnte. Hier einige Konfigurationen, die ich heute getestet habe.

    EUMEX----Patchdose====Patchdose----PC (ohne Switch) | OK
    Netgear-Router---Switch----PC (ohne über Patch-Dosen) | OK
    Netgear-Router-----Switch----Patchdose===Patchdose---PC | NIX
    Netgear-Router-----Patchdose====Patchdose----PC (ohne Switch) | NIX

    Muß ja irgendwie mit den Dosen zusammenhängen. Die Verkabelung (Anschlüsse an den Dosen) habe ich heute nochmal erneuert. Die Verbindung funktioniert zwar wieder, aber immernoch nur über die Eumex. Im nachhinein habe ich wohl beim Auflegen der Aderpaare die Farben nicht so angeschlossen, wie es sein sollte:

    So ist es jetzt (1:1 auf beiden Dosen):
    1 weiss/grün
    2 grün
    3 weiss/orange
    4 blau
    5 weiss/blau
    6 orange
    7 weiss/braun
    8 braun
    Dies ist wohl die Variante T568A - was immer das heißen mag.

    Im Netz habe ich hierzu verschiedene Infos zu den Pin-Belegungen gefunden - T568B scheint wohl der Standard zu sein. Also werde ich morgen alles nochmals neu anschließen:

    1 Weiß/Orange
    2 Orange
    3 Weiß/Grün
    4 Blau
    5 Weiß/Blau
    6 Grün
    7 Weiß/Braun
    8 Braun

    So langsam gehen mir die Ideen aus... Verzweiflung macht sich breit!

    Bin für weitere Vorschläge immer offen.

    Einen schönen abend noch.

    Michael

  6. #6
    Mitglied Avatar von Leticron
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    West of Africa
    Beiträge
    848
    Danksagungen
    0

    Standard

    @Stockfreak: diese beiden Varianten beziehen sich logischerweise
    auf die Stecker.
    dabei gilt: beide Stecker die gleiche Variante (voellig egal ob A oder B) = Patchkabel (oder halt die Dosen)

    beide Stecker unterschiedliche Varianten = Crossover Kabel
    Es bringt Dir also garnichts, wenn Du jetzt wieder beide Anschluesse umstrickst....ueberleg mal..Du leitest jetzt alles 1:1 durch...wenn Du beide Dosen umstrickst leitest Du ja wieder alles 1:1 durch...den Signalpaketen ist doch die Farbe egal
    Du sagst, beide Geraete haben Auto-Uplink? schon moeglich...dann aber meisst nur auf Port 1 (wird leicht uebersehen)

    Wenn ich das so lese...haeltst Du es fuer Moeglich dass die Anschluesse der Eumex nicht dem Standard entsprechen (warum auch immer) und igendwann vor 2 Jahen eine Dose mal daraufhin umkonfiguriert wurde?

    Wenn das alles nichts ist, kann ich mir nur noch vorstellen, das es an den Steckern liegt (es gibt auch da, wie so oft, Toleranzen)...hast Du sie selbst konfektioniert?
    Ich wuensche Dir jedenfalls viel Glueck

    -le

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Moin, Moin,

    Es bringt Dir also garnichts, wenn Du jetzt wieder beide Anschluesse umstrickst....ueberleg mal..Du leitest jetzt alles 1:1 durch...wenn Du beide Dosen umstrickst leitest Du ja wieder alles 1:1 durch...den Signalpaketen ist doch die Farbe egal
    Habe hierzu gelesen, daß man die richtigen Farben/Verdrillungen beibehalten sollte, da dann untereinander keine oder nur geringe Störungen auftreten. Keine Ahnung, ob's hilft.

    Wenn ich das so lese...haeltst Du es fuer Moeglich dass die Anschluesse der Eumex nicht dem Standard entsprechen (warum auch immer) und igendwann vor 2 Jahen eine Dose mal daraufhin umkonfiguriert wurde?
    Nö, da scheint alles Standard zu sein. Hatte die Dosen bisher auch 1:1, aber nicht entsprechend dem "Farb-Standard".

    Wenn das alles nichts ist, kann ich mir nur noch vorstellen, das es an den Steckern liegt (es gibt auch da, wie so oft, Toleranzen)...hast Du sie selbst konfektioniert?
    Von den Patch-Dosen gehen fertige Patchkabel zu den jeweiligen Geräten, nichts selbstgebasteltes.

    Werde mal weiterforschen und eine Anfrage an den Netgear-Support stellen.

    Bereits jetzt schon mal ein Dankeschön für Eure Hife.

    Bis denne,
    Michael

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Thumbs up

    PROBLEM GELÖST!

    Habe mit Hilfe meines Nachbarn die Verbindung hinbekommen. Es lag tatsächlich an der Verkabelung. Meine ganzen Versuche bzgl. Pin-Belegung waren umsonst.

    Die Lösung lag in der Belegung der Dose und nicht irgendeine 1:1 Belegung von RJ45-Steckern, wie man sie häufiger im Netz findet.

    MfG
    Michael

  9.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •