Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Mitglied Avatar von Hallloweeen
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    375
    Danksagungen
    0

    Standard [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Hallo erstmal.

    Zur Story:
    Ich bin nach Hause gekommen und aufeinmal lag ein ausgefülltest Formular auf meinem Schreibtisch:
    Anmeldung von Rundfunkempfangsgeräten, mit meinen Daten ausgefüllt und Unterschrift von meinem Dad, mit Bemerkung: Vater bestätigt das 1 Fernsehgerät und ein Radio vorhanden ist und dies seit 1 Jahr benutzt wird. Dies war mitte Dezember. Jetzt ist eine Rechnung über 268 € gekommen. Rundfunkgebühren für 12.2004-03.2006. Mein Vater und mein Bruder zahlen bereits GEZ. Ich wohne im selben Haushalt.

    Zu mir: Bin 18 Jahre, Azubi verdienst ca. 800 € Brutto. Laut GEZ muss ich dies zahlen und die Rechnung sofort begleichen.

    Meint Ihr ich komm da noch raus? Kann ich sagen das es sich hier um eine Verwechslung handelt und ich gar kein TV habe, sondern nur mein Bruder? Was passiert wenn die trotzdem drauf kommen? Gibts dann ne Strafe?

    PS: Habe mir einige Themen zu GEZ bereits durchgelesen.

    Wäre für jeden Tipp dankbar denn ist sehr viel Kohle für mich.

  2. #2
    Mitglied Avatar von wizard2k
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    2.018
    Danksagungen
    40

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Die Frage ist wohl, ob Dein Vater für Dich einen Vertrag bei diesem Verein abschließen kann...
    Dem würde ich nachgehen. Bei der GEZ verfahre ich IMMER so, dass ich die Schergen einfach nicht reinlasse. Mein Radio habe ich trotzdem korrekt angemeldet.
    Vielleicht ist das ja eine Lösung?
    Kannst ja angeben, dass Dein Vater dachte, Du hättest einen Fernseher, er sich aber getäuscht hat. Du hörst halt nur Radio und findest Fernsehen verabscheungswürdig.
    Woher sollte Dein Vater denn wissen dass Du einen Fernseher hast, wenn Ihr Euch z.B. gestritten hättet und Du ihn nicht in Dein Zimmer lassen würdest?
    Sorry, hat vielleicht nicht viel geholfen, aber immer wenn ich GEZ lese sehe ich rot (oder schwarz ).
    Grüße

  3. #3
    Mitglied Avatar von Chris*
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    213
    Danksagungen
    147

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Ich verstehe nicht wiso Dein Vater Dich bei der GEZ anmeldet,
    hast Du den mal geärgert oder kann er Dich nicht leiden?

    Drück dem Vater die Rechnung in die Hand, er soll sich darum
    kümmern und den Mist den er verzapft hat wieder geradebiegen.



    MfG Chris 2001


    PS: Wenn mein Vater sowas gemacht hätte ich ihn runderneuert.

  4. #4
    Mitglied Avatar von BWLDV
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    73
    Danksagungen
    1

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Fakt ist, dass die Unterschrift deines Vaters für eine Bestätigung eines Fernsehgerätes zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit nicht rechtsgültig ist! Zahle diesen Betrag nicht bis geklärt ist, dass wirklich kein Fernsehgerät bei dir steht. Lasse, wenn möglich, mal "freiwillig" so nen GEZ Mann vorbeikommen der sich die ganze Sache mal anschaut. Zahle den Betrag auf keinen Fall, bis alles geklärt ist. lasse dich von dem Druck der GEZ wenn möglich nicht beeinflussen.

    Gruss
    BWLDV

    P.S.: Wenn die GEZ dir Bearbeitungsgebühren oder Mahngebühren extra draufhaut, musst du diese auf keinen Fall zahlen!!

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Hallloweeen
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    375
    Danksagungen
    0

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Mein Vater hat mich bei der GEZ angemeldet weil so ein Typ vorbeigekommen ist. Mein Vater hat schön alle Angaben gemacht und Unterschrieben sogar rückwirkend bis 12.2004.

    Habe ein sehr gutes Verhältniss zu meinem Dad ;-) aber er wusste nix über seine Rechte.

    Zahle diesen Betrag nicht bis geklärt ist, dass wirklich kein Fernsehgerät bei dir steht.<<-- ich hab aber einen.

    Soll ich jetzt gar nichts machen? Oder soll ich Ihnen einfach schreiben das ich keines dieser Geräte besitze und mein Vater von dem Typ bedrängt wurde oder so?

    Wieso sollte man die Mahngebühren nicht bezahlen müssen?

  6. #6
    Mitglied Avatar von BWLDV
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    73
    Danksagungen
    1

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Mahngebühren muss man bis zur 3ten Mahnung nicht zahlen.
    Lieber lässt man als Unternehmer seine Kunden diese Gebühr fallen, als das man noch mehr Ärger mit dem Kunden hat und ständig seiner Gebühr hinterher läuft. Ich selber habe eine Unternehmung und muss zugeben, dass ich dem Kunden auch gerne mal etwas mehr in Rechnung stelle, wenn er nicht bezahlt. Ein Großteil der Kunden zahlt auch immer. Die die Mahngebühr nicht gezahlt haben, sind immer etwas schlauer . Bei eigentlich fast allen Unternehmen läuft das immer so ab.

    Man reagiert (ich merks auch bei mir) leider viel zu stark auf Druck von Unternehmungen bzw. staatlichen Einrichtungen. Man verbindet immer gleich dann damit, das man große Probleme bekommt wenn man nicht zahlt. Dem ist nicht so.. macht mal langsam Leute! *gg* Sobald ihr öffentliche Geschäfte macht (Mafia zählt hier nicht dazu ) und ihr Käufer seit, werdet ihr nicht so schnell belangbar sein!! Das Gesetz ist sehr auf den Käufer ausgelegt.

    Gruss
    BWLDV

  7. #7
    Mitglied Avatar von zoé1975
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    346
    Danksagungen
    0

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Sind AZUBI´s und SOZI´s sowieso nicht befreit von der GEZ?
    Ich habe da mal was leuten hören.
    Ich würde mich an deiner Stelle in diese Richtung mal informieren.

    LG

    zoé

  8. #8
    Mitglied Avatar von wizard2k
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    2.018
    Danksagungen
    40

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Man kann sich aber nicht rückwirkend befreien lassen, soweit ich weiß.

  9. #9
    nathan west
    Gast

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Schreib der GEZ per Einschreiben mit Rückschein, das du KEINEN Fernseher und KEIN Radio zum Empfang bereithältst.

    Dein Vater hat sich geirrt, du hättest niemals (warum auch, hast ja nix) diese Erklärung unterschrieben.

    Fertig aus. Zahlen musst du erst, wenn die dir nachweisen (oder DU denen das erklärst, nicht dein Vater) das du einen TV/Radio zum Empfang bereit hältst.

    Dann kommt vielleicht nochmal Post von denen, das kannst du erstmal abwarten.
    Die wollen schliesslich was von dir.
    Aber du hast deinem Vater ja nicht den Auftrag gegeben, für den Wisch zu unterschreiben. Daher hat die GEZ von *dir* überhaupt keine Erklärung zu deinen Runkfunkgebührenpflichten.

  10. #10
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Hallloweeen
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    375
    Danksagungen
    0

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Zitat Zitat von nathan west
    Schreib der GEZ per Einschreiben mit Rückschein, das du KEINEN Fernseher und KEIN Radio zum Empfang bereithältst.

    Dein Vater hat sich geirrt, du hättest niemals (warum auch, hast ja nix) diese Erklärung unterschrieben.

    Fertig aus. Zahlen musst du erst, wenn die dir nachweisen (oder DU denen das erklärst, nicht dein Vater) das du einen TV/Radio zum Empfang bereit hältst.

    Dann kommt vielleicht nochmal Post von denen, das kannst du erstmal abwarten.
    Die wollen schliesslich was von dir.
    Aber du hast deinem Vater ja nicht den Auftrag gegeben, für den Wisch zu unterschreiben. Daher hat die GEZ von *dir* überhaupt keine Erklärung zu deinen Runkfunkgebührenpflichten.

    So hab ich mir das auch vorgestellt, gibts da noch irgendwas was dagegen spricht?

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    DD
    Beiträge
    122
    Danksagungen
    0

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Als Azubi wird man nicht befreit, definitiv...das kann man bei den Freunden lesen.

    aber mal zur Info

    http://www.gez.de/door/gebuehren/faqs/index.html#5

    check mal Punkt 11. Mit deiner Ausbildungsvergütung müsste das doch vielleicht auf dich zutreffen. Ich weiß halt nicht wie hoch dieser Satz ist.

    Oder du meldest dich bei einer Freundin die sowieso schon Zahlt wie unter Punkt 5 geschrieben mit an. Dann lassen die dich sowieso in Ruhe.
    Ich würd mal sehen wie du tricksen kannst. Ich meine bei euch Zahlen 2 von 3 Leuten das sind mindestens 1,5 Leute mehr als in einem Standard haushalt *g*

    da gibts sicher Wege

  12. #12
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Hallloweeen
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    375
    Danksagungen
    0

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    http://www.tacheles-sozialhilfe.de/info/regelsaetze.asp

    Der ist wohl bei ca. 230 €. Da komme ich aufjedenfall drüber. Ich hab jetzt mal ein schreiben aufgesetzt:

    hiermit sende ich Ihnen die mir zugesandte Rechnung, sowie das Antragsformular „Anmeldung von Rundfunkempfangsgeräten“ zurück.

    Mein Vater hat sich geirrt, dass ich Radio und Fernseher besitze, denn er hat keinen Zugang zu meinem Zimmer. Ich besitze kein Fernsehgerät und kein Radio und habe ein solch ein Anmeldungsformular niemals unterschrieben.

    Ich bitte um kurze Bestätigung, dass ich mit der Teilnehmer-Nr. xxxxxxx aus Ihrem System gelöscht werde und keine weitere Zahlungsaufforderungen erhalte, bis ich mir ein Fernsehgerät oder ein Radio anschaffe und diese anmelde.

    meint Ihr das passt so?

  13. #13
    Mitglied Avatar von klausimator
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    4.136
    Danksagungen
    97

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Zitat Zitat von Hallloweeen
    http://www.tacheles-sozialhilfe.de/info/regelsaetze.asp

    Der ist wohl bei ca. 230 €. Da komme ich aufjedenfall drüber. Ich hab jetzt mal ein schreiben aufgesetzt:

    hiermit sende ich Ihnen die mir zugesandte Rechnung, sowie das Antragsformular „Anmeldung von Rundfunkempfangsgeräten“ zurück.

    Mein Vater hat sich geirrt, dass ich Radio und Fernseher besitze, denn er hat keinen Zugang zu meinem Zimmer. Ich besitze kein Fernsehgerät und kein Radio und habe ein solch ein Anmeldungsformular niemals unterschrieben.

    Ich bitte um kurze Bestätigung, dass ich mit der Teilnehmer-Nr. xxxxxxx aus Ihrem System gelöscht werde und keine weitere Zahlungsaufforderungen erhalte, bis ich mir ein Fernsehgerät oder ein Radio anschaffe und diese anmelde.

    meint Ihr das passt so?

    moin,

    wenn man unterlagen verschickt sendet man immer kopien und behält die originale.

    mfg jp

  14. #14
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Hallloweeen
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    375
    Danksagungen
    0

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    nunja für meine Unterlagen habe ich mir Kopien gemacht, wohl falschherum...

  15. #15
    Mitglied Avatar von Black Spy
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    3.137
    Danksagungen
    52

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Und du mußt den Krempel nicht zurückschicken, die GEZ weiß ja, was sie dir geschickt hat. Du solltest noch reinschreiben, daß du der Rechnung widersprichtst, daß du keine Empfangsgeräte hast und daß du dich niemals bei der GEZ angemeldet hast und daher die Rechnung als gegenstandslos betrachtest. Ferner verlangst du die Löschung aller deiner personenbezogen Daten und eine Bestätigung der Löschung.

  16. #16
    Mitglied Avatar von wizard2k
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    2.018
    Danksagungen
    40

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Genau DAS nervt mich so an der GEZ. Aber das wäre bestimmt einen eigenen Thread wert.
    Warum kommt man so in Erklärungsnot, ohne IRGENDETWAS unterschrieben zu haben? Warum fühlt man sich genötigt und kennt seine Rechte nicht mehr, wenn die Klinkenputzer der GEZ klingeln?
    Das schafft (fast) nur die GEZ. Abgesehen davon, dass die für den Staat sowas wie ne Stasi-Rolle übernehmen könnten, bringen sie einen auch noch in Not.
    Verärgerte Grüße, Matthias

  17. #17
    Mitglied Avatar von echter-elch
    Registriert seit
    Jul 2000
    Beiträge
    1.763
    Danksagungen
    172

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Zitat Zitat von BWLDV
    Mahngebühren muss man bis zur 3ten Mahnung nicht zahlen.
    Das kann Dir nur passieren, wenn Du nicht in der Lage bist, Deine Kunden mit setzen einer Zahlungsfrist auf der Rechnung in Verzug zu setzen. Es ist also Deine Angelegenheit, wenn Du evtl. Mahngebühren nicht in Rechnung stellen kannst.

    Siehe hier:

    § 286 (BGB)
    Verzug des Schuldners

    (1) Leistet der Schuldner auf eine Mahnung des Gläubigers nicht, die nach dem Eintritt der Fälligkeit erfolgt, so kommt er durch die Mahnung in Verzug. Der Mahnung stehen die Erhebung der Klage auf die Leistung sowie die Zustellung eines Mahnbescheids im Mahnverfahren gleich.

    (2) Der Mahnung bedarf es nicht, wenn

    1. für die Leistung eine Zeit nach dem Kalender bestimmt ist,
    2. der Leistung ein Ereignis vorauszugehen hat und eine angemessene Zeit für die Leistung in der Weise bestimmt ist, dass sie sich von dem Ereignis an nach dem Kalender berechnen lässt,
    3. der Schuldner die Leistung ernsthaft und endgültig verweigert,
    4. aus besonderen Gründen unter Abwägung der beiderseitigen Interessen der sofortige Eintritt des Verzugs gerechtfertigt ist.

    (3) Der Schuldner einer Entgeltforderung kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung oder gleichwertigen Zahlungsaufstellung leistet; dies gilt gegenüber einem Schuldner, der Verbraucher ist, nur, wenn auf diese Folgen in der Rechnung oder Zahlungsaufstellung besonders hingewiesen worden ist. Wenn der Zeitpunkt des Zugangs der Rechnung oder Zahlungsaufstellung unsicher ist, kommt der Schuldner, der nicht Verbraucher ist, spätestens 30 Tage nach Fälligkeit und Empfang der Gegenleistung in Verzug.

    (4) Der Schuldner kommt nicht in Verzug, solange die Leistung infolge eines Umstands unterbleibt, den er nicht zu vertreten hat.

  18. #18
    kovalski
    Gast

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Du bist volljährig Hallloweeen. Ohne Vollmacht kann niemand einen Vertrag für dich oder in deinem Namen abschließen.

    Sehr geehrte Damen und Herren von der GEZ,

    mit ihnen habe ich keinen Vertrag abgeschlossen. Die derzeitige Rechtslage ist ihnen bekannt.

    Weitere Belästigungen ihrerseits werden juristisch geahndet. Die Kosten trägt ihr Behörde.

    MfG
    Hallloweeen


    Den Brief an die GEZ mit dem Vermerk "Gebühr zahlt Empfänger" versehen.
    Das sollte ausreichen. Auf weitere Schreiben der GEZ nicht reagieren.

    cu

  19. #19
    Mitglied Avatar von Black Spy
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    3.137
    Danksagungen
    52

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Zitat Zitat von kovalski
    Weitere Belästigungen ihrerseits werden juristisch geahndet. Die Kosten trägt ihr Behörde.
    Die GEZ ist KEINE Behörde und hat keinerlei behördliche Befugnisse. Sie ist Teil der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und du mußt dich darum genauso wenig scheren wie um die ARD-Kantine oder die ZDF-Kloputztruppe.
    Solche Schreiben dürften eher für Erheiterung bei den GEZ-Schergen sorgen, als daß es der Sache dienlich ist.
    Über die GEZ-Seite kann man ganz einfach Leute anmelden, die man nicht leiden kann:https://www.gez.de/WFEBus/GezAnmeldu...ng.jsp?start=y
    Die Rechtslage dürfte hier ähnlich sein. Man widerspricht der Rechnung und der Anmeldung und erklärt, daß man sich nicht selbst angemeldet hat und daß man keine Rundfunkempfänger besitzt.

  20. #20
    kovalski
    Gast

    Standard Re: [GEZ] Rechnung über 268,96 € kann ich mich drücken?

    Black Spy, die öffentlich rechtlichen Radio-TV Sender haben eine Art Behördenstatus. Die öffentlich rechtlichen Radio-TV Sender haben die GEZ gegründet. Die öffentlich rechtlichen Radio-TV Sender haben einen Staatsvertrag.
    Die GEZ als Behörde zu bezeichnen erheitert die nicht. Die ärgern sich eher darüber. Die MitarbeiterInnen der GEZ haben die Tarifverträge (jedenfalls noch vor drei Jahren) des öffentlichen Dienstes.

    Recht haste aber Black Spy, eine Behörde ist die GEZ wohl nicht. Hat aber eine Art Behördenstatus. Die GEZ (Landesrundfunkanstalt) kann den staatlichen Gerichtsvollzieher beauftragen - machen die auch immer.

    Ich meine nicht den "üblichen" Gerichtsvollzieher der teilweise Beamter und teilweise freier Unternehmer ist. Da gibt es feine Unterschiede.

    Versuche mal als "Privatmensch" den staatlichen Gerichtsvollzieher zu beauftragen. Jedenfalls versucht die GEZ - ernst gemeinte - juristische Auseinandersetzungen zu vermeiden. Im übrigen kam ja der "GEZ-Mensch" auch nicht direkt von der GEZ. Das war schlichtweg ein freier Mitarbeiter der Landesrundfunkanstalt. Die leben halt von Provisionen.

    cu

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •