Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    /home/angel
    Beiträge
    2.027
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Die wichtigsten befehle für Debian [Neue]

    Was die Befehle angeht, die meisten scheinen "apt" gegenüber "aptitude" zu bevorzugen, ich weiß zwar nicht wieso.. aber ist irgendwie so. Ein Debianer meinte auch, dass apt für Debian vom Debian Team empfohlen wird. Aber keine Ahnung wieso, warum oder ob es wirklich so ist.

    Da ich halt auch mit Debian arbeite, wäre vielleicht noch was interessant...
    -> "dpkg" (Paketmanager)
    -> "mc" (wenn installiert!)
    -> "df" oder "df -h" (Dateisystem und freier Speicher anzeigen)
    -> "du" oder "du -h" (Größe von Ordnerinhalt anzeigen)
    -> "vi" oder "vim" (schöner Editor und mag ich lieber als Nano)

    Mehr fällt mir gerade nicht ein.
    Mfg. Angel
    Geändert von Kugelfisch23 (25. 01. 2013 um 10:46 Uhr) Grund: Zitat eines ausgeblendeten Beitrags entfernt.

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    118
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die wichtigsten befehle für Debian [Neue]

    Zitat Zitat von Angel Beitrag anzeigen
    ... dass apt für Debian vom Debian Team empfohlen wird. Aber keine Ahnung wieso, warum oder ob es wirklich so ist.
    Wohl eher nicht.

    Aptitude wird nun schon seit langem gegenüber dem apt empfohlen.
    Klick

  3. #23
    ex-Moderator Avatar von Kugelfisch23
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    18.640
    Danksagungen
    401

    Standard Re: Die wichtigsten befehle für Debian [Neue]

    aptitude baut auf das APT auf, während die Tools der apt-Famlilie (apt-get, apt-cache, ...) direkt Teil von APT sind und speichert weitere Statusinformationen unabhängig von der APT-Datenbank. Es ist nicht auszuschliessen, dass auf einigen Systemen das APT und die zugehörigen Tools, nicht aber aptitude installiert ist. Seine Stärken zeigt aptitude insbesondere bei Nutzung des TUI (beim Start ohne Parameter), welches eine sehr komfortable Paketverwaltung über ein Terminal ermöglicht.

    Hingegen ist die direkte Nutzung von dpkg in aller Regel wenig sinnvoll, insbesondere dann, wenn ein äquivalentes Paket in den APT-Paketquellen existiert und über APT installiert/deinstalliert werden kann.

    Des weiteren häufig hilfreich (und für neue Benutzer, anders als z.B. perl, auch benutzbar) sind die Befehle, um Dateiinhalte anzuzeigen, auszugeben oder zu durchsuchen:
    • less, more: Inhalt einer (Text-)Datei anzeigen, scrollbar u.a. über die Cursortasten
    • head, tail: Beginn bzw. Ende einer Datei anzeigen. tail -f <Datei> prüft die Datei zudem kontinuierlich auf zukünftige Änderungen, was insbesondere bei Log-Dateien hilfreich sein kann.
    • grep <Kriterium> <Datei(en)>: Datei(en) zeilenweise nach <Kriterium> durchsuchen und passende Zeilen ausgeben.

    Nebst man zum Lesen von Manpages und whatis für kurze Definitionen zu jedem Programm wäre auch noch apropos zum Durchsuchen der Definitionsliste zu nennen.


    Übrigens sind die wiederholten Tipps insbesondere zu `rm -rf /` für neue Benutzer keineswegs amüsant, eine erneute Erwähnung habe ich daher entfernt. Sicherlich sollte man keine Kommandos ungeprüft und ohne die Folgen zu kennen ausführen, allerdings könnte man mit derselben Begründung auch Binaries mit Malware an unerfahrene Benutzer verteilen, da diese ebenso wenig ungeprüft heruntergeladen und ausgeführt werden sollen.

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    /home/angel
    Beiträge
    2.027
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Die wichtigsten befehle für Debian [Neue]

    @Perma, genau das hatte ich bei Ubuntu auch gelesen.. bin mir aber nicht sicher gewesen ob man das auf Debian auch beziehen kann. Persönlich bin ich von aptitude mehr angetan, als von apt. Ein Bekannter von mir, der seit Jahren mit Debian arbeitet meinte nur das man lieber apt statt aptitude verwenden sollte da es wohl auch empfohlen wird. Da kann ich ihm dann schlecht mit dem Ubuntu Link kommen und sagen "aber..", darauf wird er dann mit Ubuntu kontern

    Aber trotzdem vielen Dank für die Information.

    Und das mit dem "rm" Befehl war nicht meine böse Absicht... da war ich dann wohl einer der Bösewichte, der das zitiert hatte.
    Gruß, Domi

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    118
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die wichtigsten befehle für Debian [Neue]

    Du musst ja nicht den Ubuntu-Link nehmen. Nach 1 Minute Suche hättest du sicher auch 100 andere Quellen parat,
    die du vorzeigen kannst.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    /home/angel
    Beiträge
    2.027
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Die wichtigsten befehle für Debian [Neue]

    Ist zwar gerade Off-Topic, aber ne.. Ich habe schon gesucht und nur das von Ubuntu gefunden. In vielen anderen Links hat man entweder die Vor und Nachteile aufgezählt oder gesagt das man damals aptitude bevorzugt. Und ein Topic von 2006 hilft mir da auch nicht wirklich, denn in sieben Jahren kann sich vieles ändern

  7. #27
    Gesperrt Avatar von musv
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5.638
    Danksagungen
    16

    Standard Re: Die wichtigsten befehle für Debian [Neue]

    Ich werf mal einen Link in den Raum, der mal etwas Lesestoff bieten sollte:
    http://www.fibel.org/linux/lfo-0.6.0/index.html

  8.  
     
     
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •