Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Mitglied Avatar von syk33
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    325
    Danksagungen
    9

    Standard Klingel kaputt, Mietminderung ?

    Hallo,

    meine Klingel unten an der Haustüre ist defekt bzw wenn man den Schalter drückt kommt nur ein kleiner Pieps, den man nur hört wenn in der Wohnung oben nix an ist (Fernseher oder Radio etc).

    Ich habe meinem Vermieter gebeten die Klingel vernünftig einzustellen bzw zu reparieren. Jedoch meinte er das das nicht zur Miete gehöre die ich monatlich Zahle und er sie deshalb nur reparieren lässt wenn ich die Kosten dafür übernehme.

    Kann ich in so einem Fall die Miete kürzen bzw. mindern ?

    Vielleicht kennt sich ja einer von euch aus.

    Mfg Syk

  2. #2
    Mitglied Avatar von Foooofighter
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    236
    Danksagungen
    26

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    http://www.google.de/search?hs=LiJ&h...nG=Suche&meta=

    Da gibts ein paar Meinungen dazu...

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Steintal
    Beiträge
    348
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    Kauf Dir eine Funkklingel für 16,99 Okken und spar Dir den ganzen Ärger.

    Oder, wenn Du ganz böse sein willst, mach ein Schild an Deine Klingel:

    "Klingel defekt, bitte bei (Name des Vermieters oder Hausmeisters) schellen!!!"

  4. #4
    Mitglied Avatar von Mace
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    1.858
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    Eine Mietminderung ist natürlich generell denkbar, da die Klingel auch zum Haus gehört und man deren Funktionstüchtigkeit voraussetzt.

    Wobei die Minderung hier so gering ausfallen dürfte, dass sie nicht beträchtlich ins Gewicht fällt.

    Auch ich rate: Neue Klingel kaufen, Ärger ersparen!

  5. #5
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    590

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    wie gesagt mietminderung wäre zu gering. ich würde zur möglichkeit tendieren.
    Klingel reparieren lassen, selbst bezahlen, Miete einmalig um diesen Betrag kürzen.
    Der Vermieter is dafür zuständig, dass seine Wohnungen in Stand gehalten werden, darunter zählt auch die Klingel, die gehört meines Wissens nach auch zum Haus.

  6. #6
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von syk33
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    325
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    danke

  7. #7
    Der Rebell
    Gast

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    In neueren Mietverträgen steht die Klausel drin, daß man Reparaturen bis zu einem bestimmten Betrag selber übernehmen muß. Das könnte auch für die Klingel zutreffen.

    Der Rebell

  8. #8
    Lazy
    Gast

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    naja aber wenn de extra n elektriker anrücken lässt der dann ma locker seine std aufschreibt + kleinmaterial + klingel (wenn benötigt) + an/abfahrt kommst auch schnell mal auf 60€+
    kann aber auch passieren dass bei so nem entspannten fall der chef selber kommt und dann sins schon 100€+

  9. #9
    Mitglied Avatar von Sevenger
    Registriert seit
    Jun 2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.710
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    Illegal:
    Tritt doch einfach in einer Nacht- und Nebel-Aktion das gesamte Klingelschild kaputt. Mal sehen wie lange es dann dauert...

    so long
    Sevenger

  10. #10
    Mitglied Avatar von Morpheus76
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    848
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    Hi Chummer,

    ist eine Gegensprechanlage defekt (nicht nutzbar) nach Ausfall der Klingelanlage gibt es in den einschlägigen Fachschriften unterschiedliche Mietminderungen. Das AG Rostock WM 99, 64 hat hier 10 % Mietminderung anerkannt. Für nicht nutzbare Gegensprechanlagen gibt es Urteile mit 1 % bis 6 %. Für ausgefallenen Klingelanlagen - ohne Gegensprechanlage - hat das AG Potsdam 5 % Mietminderung anerkannt. Die Mietminderung beginnt ab Ausfall. 5 % dürften sinnvoll sein. Aber, wenn nach 14 Tagen die Klingel repariert ist, kann keine Mietminderung von der Monatskaltmiete vorgenommen werden sondern es muss auf die Tage umgerechnet werden an denen es den Mangel gegeben hat und von diesem Mietbetrag ist die Mietminderung zu berechnen.

    Beispielrechnung:

    Bei einer Monatsmiete von 400 € (kalt) beträgt der tägliche Mietzins (30 Tage) 13,33 € - für 7 Tage also 93,33 €. Dieser Betrag kann um die bereits genannten 2-5% gemindert werden. Insofern um einen Betrag zwischen 1,86 und 4,67 €.

    Deinem Vermieter muss du das Ganze auch noch mitteilen. Grundsätzlich empfiehlt es sich natürlich solche Schreiben per Einschreiben zu versenden, hierfür fallen 2,15 € an Porto an - im besten Fall bleiben also 2,52 € als Gewinn, falls diese nicht wieder durch Anwaltskosten oder zusätzliche Porto-/Telefonkosten und Ärger mit dem Vermieter aufgefressen werden.

    Also kannst du dir ausrechnen, ob es sich lohnt. Ich vermute aber eher nicht.

    Gruß Morpheus

  11. #11
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von syk33
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    325
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    Zitat Zitat von Morpheus76

    Also kannst du dir ausrechnen, ob es sich lohnt. Ich vermute aber eher nicht.

    Gruß Morpheus
    Das geht mir nich darum ob es sich lohnt, sondern ich brauche ne funktionierende Klingel, wenn besuch kommt muessen die jedes mal mitm handy durschellen wennse da sind, der postbote nimmst ständig meine pakete wieder mit weil er denkt ich bin nicht da und und und..

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.311
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    was genau ist denn kaputt?
    die klingel bei dir in der wohnung oder der taster ?
    wenns der taster ist kommts drauf an was für einer das ist. als wir hier eingezogen sind war auch der taster an sich kaputt weil ewig nicht benutzt und da hab ich halt das ding ausgetauscht (taster hatte ich noch und 10 minuten arbeit) und fertig war das. Bei Anlagen mit speziellen Tastern ist das aber nicht so einfach, wir haben da eben ganz simple Taster die man auch anderswo einbauen kann, bei ner anlage wird halt komplizierter
    wenn die glocke/klingel bei dir in der wohnung kaputt ist kannst du in den nächsten Baumarkt gehen, dir so ein ding holen und einbauen und die alte einach aufheben und wenn du ausziehst tauschst du zurück und fertig.
    wenn du so ne klausel hast die vorschreibt dass du bis ---€ selber zahlen musst wartest du een bis du die nächste größere reparatur hast die über den betrag rausgeht und dann machst du das it der klingel, dann muss es der vermieter zahlen. ich weiß aber nicht wie (un)gültig solche klauseln sind wir haben sowas nicht wir machen das halt selber und fertig ist, dafür zahlen wir extrem wenig miete

  13. #13
    Mitglied Avatar von Morpheus76
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    848
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Klingel kaputt, Mietminderung ?

    Hi,

    wieso wechselst du dann die Klingel, oder das Teil, welches defekt ist, einfach selber aus, und wenn du ausziehst, nimmst du alles mit und bringst die Wohnung wieder in den Original Zustand???

    Klingeln kosten ja nun nicht die Welt!!!

    Gruß Morpheus

  14.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •