Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    117
    Danksagungen
    1

    Standard Versicherung kündigen???

    Hey Leute,

    ich brauch dringend nen Tip wie auch aus einer bestehenden Unfallversicherung raus komme.

    Der Vertrag läuft noch ca. 3 jahre.
    Muss doch irgendeine Möglichkeit geben.
    Z.B.: bei ner Haftpflicht kannste ja auch nach einem Schadenfall kündigen.

    Hoffe es hat jemand schon Erfahrung damit gemacht.

    Danke

  2. #2
    Mitglied Avatar von Nicky69
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.957
    Danksagungen
    634

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    hattest du ne erhöhung?
    wie ist es durch die mwst.-erhöhung?
    kannst du deinen vertrag dann kündigen?

    lg, nicky

  3. #3
    Mitglied Avatar von -=NickName=-
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    448
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Du kannst, genauso wie bei der Haftpflicht, nach einem "Schadenfall" innerhalb eines Monats kündigen.

    Das es nicht so ohne weiteres möglich ist, so einen Fall herbeizuführen ist klar, deshalb sehe ich keine Möglichkeit, vorzeitig und ordentlich zu kündigen.

    Du könntest allerdings die Einzugsermächtigung zurückziehen und die Prämien einfach nicht mehr bezahlen. Mit etwas Glück macht dann die Versicherungsgesellschaft von Ihrem Recht gebrauch, deine Versicherung zu kündigen.
    Macht sie das allerdings nicht musst du letztendlich die restlichen 3 Jahre in den sauren Apfel beissen und die Prämie bezahlen.
    Zumindest bist du dann das nächste mal, wenn dir ein Versicherungsvertreter irgendwas überflüssiges aufschwatzen will, schlauer.

  4. #4
    entmagnetisierter Kompass

    ex-Moderator

    Avatar von Kulgan
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    Hochparterre
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Zitat Zitat von -=NickName=-
    Du könntest allerdings die Einzugsermächtigung zurückziehen und die Prämien einfach nicht mehr bezahlen. Mit etwas Glück macht dann die Versicherungsgesellschaft von Ihrem Recht gebrauch, deine Versicherung zu kündigen.
    Macht sie das allerdings nicht musst du letztendlich die restlichen 3 Jahre in den sauren Apfel beissen und die Prämie bezahlen.
    Den Rat wollte ich ihm auch zuerst geben... ist aber nur ratsam, wenn es sich um eine neue Versicherung handelt und noch kein Beitrag gezahlt wurde.

    Ansonsten ist die Gefahr gross, wie du schon sagst, dass die Versicherung die Beiträge rechtlich einfordert - denn warum sollte sie auf 3 Jahre Beiträge verzichten, zumal durch Nichtzahlung sicherlich eine Menge Leute versuchen, aus ihren Verträgen zu kommen.

    Damit wäre ich also sehr vorsichtig.

    Bist du evtl. frischer Hartz IV-Empfänger und möchtest die Versicherung deshalb loswerden? Dann kannst du aus Kulanzgründen um die Aufhebung des Vertrages bitten oder evtl. eine Stundung beantragen.

  5. #5
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    590

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Zitat Zitat von -=NickName=-
    Zumindest bist du dann das nächste mal, wenn dir ein Versicherungsvertreter irgendwas überflüssiges aufschwatzen will, schlauer.
    also dass ne unfall versicherung überlüssig ist, das wage ich zu bezweifeln.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Sotho Tyg Ian
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Dhatabaar
    Beiträge
    1.332
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Ruf bei deinem Versicherungsvertreter an und sag dass du die Versicherung kündigen willst.
    Im beidseitigen Einverständnis geht das nämlich auch. Musst eben sagen, dass du dir die Versicherung nicht mehr leisten kannst und willst. Im Normalfall gibt das keine Probleme.

    Ich finde es zwar nicht gut eine Unfallversicherung zu kündigen, aber das muss jeder selber wissen. Die sind zum einen wirklich nicht teuer und zum anderen, wenn sie bedarfsgerecht gemacht wurde, oftmals sehr wichtig.


    Stygian

  7. #7
    Mitglied Avatar von -=NickName=-
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    448
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Zitat Zitat von St@tic
    also dass ne unfall versicherung überlüssig ist, das wage ich zu bezweifeln.
    Kann sein, das muss jeder selbst entscheiden. Wenn ich den ganzen Tag im Büro sitze ist das was anderes, als wenn ich zB auf dem Bau arbeite. Wenn ich zehn verschiedene Extremsportarten betreibe ist das was anderes, als wenn ich nur zweimal wöchentlich im Wald joggen gehe.

    Wenn man versucht, jedes noch so kleine Risiko zu versichern, kommt man unterm Strich eben doch auf eine stattlich Summe, selbst wenn die einzelne Versicherung nur 15€/Monat kostet. Kleinvieh macht auch Mist!

  8. #8
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    590

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    da hast du recht.
    ich hab meinem versicherungsvertreter auch immer gesagt, es nützt nix wenn ich mich gegne alles mögliche absichere, aber dann überhaupt kein geld mehr hab um vor die tür zu gehen um mich dem risiko auszusetzen.

    aber ne unfallversicherung greift ja bei unfällen, die müssen net zwangsläufig beim job oder hobby passieren. was denkste wie oft ich schon auf den fliesen in der wohnung ausgerutscht bin?

    ich denke man sollte sich immer seinen finanziellen mittel absichern und die wichtigsten versicherungen zuerst.

    ich hab mit ner rentenversicherung angefangen, hab mit unfall weiter gemacht und jetzt hab ich noch ne berufsunfähigkeitsversicherung, rechtsschutz und haftpflicht

  9. #9
    entmagnetisierter Kompass

    ex-Moderator

    Avatar von Kulgan
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    Hochparterre
    Beiträge
    2.117
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Mein Eltern haben mich "damals" (vor 8 Jahren) frisch nach der Führerscheinprüfung "gezwungen" eine Rechtsschutz- und eine kleine Insassenversicherung abzuschliessen

    Ansonsten finde ich die Berufsunfähigkeitsrente meist noch wichtiger als die Unfallversicherung, aber das wird dem Thradstarter nicht viel weiterhelfen, nehme ich an

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    4.129
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    einzugsermächtigung zurückziehen ist eine ganz blöde sache. wie viele von euch sicherlich wissen, tauschen die versicherungen untereinander daten aus. daher kann es sein, dass du nach so einer aktion nur noch sehr schwer an eine versicherung kommst.

  11. #11
    Mitglied Avatar von beowulf18
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Diese Listen werden in Fachkreisen gerne Schwarzelisten genannt

    Den Entzug der Einzugsermächtigung hat natürlich Konsequenzen zur Folge. Da die Unfallversicherung zu der Kompositsparte( wie HR, WG, HF, RS auch) gehört, werden die Beiträg immer eingefordert. Beim 3. mal Mahnen gibt es Post vom Gericht (mir ist gerade der Name entfallen, glaube aber das Teil heißt Vollstreckungsbescheid)usw. und sofort, ist ein automatisiertes Verfahren...

    Anders wäre es bei ner Leben-/ BU-/ Renterversicherung, die würde einfach abgehen, und du würdest den RKW abzgl. Offene Posten erstattet bekomme, sofern es einen RKW gibt.

    Einzige Möglichkeit wäre wirlich sich mit dem Vermittler hinzu setzen und die Sachlage zu schilder. Wie einige Posts über mir schon gesagt wird dann die Unfall im gegenseitigen Einvernehmen aufglöst aber nur wenn der Vermittler zustimmt, der muss nämlich wieder seine schwer verdiente Provision zurück zahlen und wenn man die Leute nicht so gut kennt, ist es denen scheißegal, was mit dir ist, hauptsache die müssen nichts zurück zahlen....

    mfg
    beowulf

  12. #12
    Mitglied Avatar von Sotho Tyg Ian
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Dhatabaar
    Beiträge
    1.332
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Der Vermittler dürfte schon aus der Stornohaftung raus sein.
    Der Vertrag läuft ja noch 3 Jahre, sprich er wurde vor zwei Jahren abgeschlossen.
    Wie gesagt, im Normalfall kommt man da recht leicht raus aus dem Vertrag.
    Lieber einen unzufriedenen Kunden verlieren, als sich dauernd mit ihm herumschlagen müssen.


    Stygian

  13. #13
    Mitglied Avatar von beowulf18
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Na ja, aus der Stornohaftung für die Abschlußprovision vielleicht, aber nicht aus der Stornohaftung für die Bestandspflegeprovision, die geht in der Regel 3 Jahre(ist aber nicht soviel). Ist auch egal...wer wann wofür haftet... man kann nur hoffen der der Threadsteller da gut raus kommt.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Rattle
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    2.606
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    hallo,

    ich würde genau überlegen was ich da machen würde

    das gibt dann einen negativen schufa eintrag, die haben doch so ein punktesystem.

    wenn du mal ein kredit oder irgendwelche anderen verträge abschließen möchtest ist das immer ein nachteil

    mfg

  15. #15
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    hattest du ne erhöhung?
    wie ist es durch die mwst.-erhöhung?
    kannst du deinen vertrag dann kündigen?
    Erstens sind Versicherungsverträge nicht von der Mehrwertsteuer betroffen und ne Erhöhung ist kein Küdigungsgrund!
    Ruf bei deinem Versicherungsvertreter an und sag dass du die Versicherung kündigen willst.
    Im beidseitigen Einverständnis geht das nämlich auch. Musst eben sagen, dass du dir die Versicherung nicht mehr leisten kannst und willst. Im Normalfall gibt das keine Probleme.
    Wenn dann direkt bei der Versicherung anrufen, der Vertreter hat halt mal gar keine Vollmacht, ist ja nicht mal Vertragspartner also hat der gar nix mehr zu melden.

    Viele Versicherer lassen einen nicht aus dem Vertrag heraus, warum auch sie haben ja ein Recht darauf, da du ja unterschrieben hast.
    Du kannst den Veetrag kndigen wenn:
    - wenn bei einem 5-Jahres Vertrag die 5 Jahre abgelaufen sind (verlängert sich immer automatisch um 1 Jahr)
    - bei einem 10-Jahres Vertrag (sind heut nicht mehr gültig)nach ablauf von 5 Jahren (wie Punkt 1)
    - ansonsten nicht zahlen, die meisten Versichere werden keine Vollstreckungsbescheide verschicken ist einfach zu teuer, aber bringt den Nachteil in der Wagnis DAtei eingetragen zu werden und wenn man Pech hat gar keine Versicherung mehr zu bekommen-->zu großes Wagnis

  16. #16
    Mitglied Avatar von Sotho Tyg Ian
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Dhatabaar
    Beiträge
    1.332
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Tschuldige, holler, aber da liegts du eigentlich überall falsch.

    Die Steuer bei Verischerungen heisst zwar nicht Mehrwertsteuer sondern Versicherungssteuer, orientiert sich aber an der Umsatzsteuer.
    Kündigung natürlich ausgeschlossen.

    Und bevor man die Gesellschaft anruft sollte man eigentlich immer erst beim Vertreter anrufen. Eine Kündigungsvollmacht haben die zwar nicht, aber die wissen am besten, wie man das machen muss um aus einem Vertrag vorzeitig raus zu kommen.
    Ruft man bei der Gesellschaft direkt an, kann man an verschiedene Sachbearbeiter kommen. Und je nach Tageslaune geben die dann Antwort.
    Blöderweise ist das in so einem Fall aber vollends unerwünscht.
    Einfach nicht zu zaheln ist, mit Verlaub, das blödeste was man machen kann. Denn wenns richtig dumm abläuft hat man dennoch einen vollstreckbareb Titel.

    Hier wieder mal der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.
    Theoretisch kann man so viel Recht haben wie man will, wenn man es praktisch einfach versemmelt.


    Stygian

  17. #17
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Zitat Zitat von Sotho Tyg Ian
    Tschuldige, holler, aber da liegts du eigentlich überall falsch.

    Die Steuer bei Verischerungen heisst zwar nicht Mehrwertsteuer sondern Versicherungssteuer, orientiert sich aber an der Umsatzsteuer.
    Kündigung natürlich ausgeschlossen.

    Und bevor man die Gesellschaft anruft sollte man eigentlich immer erst beim Vertreter anrufen. Eine Kündigungsvollmacht haben die zwar nicht, aber die wissen am besten, wie man das machen muss um aus einem Vertrag vorzeitig raus zu kommen.
    Ruft man bei der Gesellschaft direkt an, kann man an verschiedene Sachbearbeiter kommen. Und je nach Tageslaune geben die dann Antwort.
    Blöderweise ist das in so einem Fall aber vollends unerwünscht.
    Einfach nicht zu zaheln ist, mit Verlaub, das blödeste was man machen kann. Denn wenns richtig dumm abläuft hat man dennoch einen vollstreckbareb Titel.

    Hier wieder mal der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.
    Theoretisch kann man so viel Recht haben wie man will, wenn man es praktisch einfach versemmelt.


    Stygian
    Die Steuer in der Versicherung orientiert sich vll. an der Umsatzsteuer aber ist völlig losgelöst von ihr!Kein Versicherungsunternehmen ist umsatzsteuerpflichtig!

    Außerdem schaffe ich bei einer Versicherung und weiß das mein Unternehmen keine vollst. Titel beantragt, da es einfach zu häufig vorkommt das einfach nicht gezahlt wird!Ergo sind das einfach zu hohe Kosten!
    Vorzeitig rauskommen tut man eben beinahe nie aus einem Vertrag!Man kann zwar auch nachfragen, aber eigentlich dürften die Vertreter keine Auskunft geben sondern sollten versuchen eine BEstandserhaltung zu betreiben. In der HV wird man ihn raten alles schriftlich mit evtl. Belegen einzureichen und das man wahrscheinlich den Beitrag auf den Mindestbeitrag kürzen wird sofern er nicht kündbar ist zur Zeit!

  18. #18
    Mitglied Avatar von beowulf18
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    oh man Holler,

    bitte sag mir nicht das du bei der HMI arbeitest, so liest sich das....sorry aber nichts gegen dich.

    Der "Schein"-selbständige Versicherungsvertreter( ich gehe mal von einem Ausschließlichkeitsvertreter aus) schließt mit Kunden Vertrag, Vertreter bekommt Kohle dafür. Vertreter ist für Kunden (Service) zuständig. Wenn Kunde keine Kohle hat, dann gibt es in der Kompositsparte Probleme. Kundes erster Ansprechpartner ist Vertreter, soll läuft das nunmal... Die Gesellschaft wird den Kompositvertrag definitiv nicht kündigen, auch wenn der Kunde keine Kohle hat. Es interessiert dort niemanden.... Wie gesagt, der Kunde muss über den Vermittler an die Gesellschaft treten mit der bitte den Vertrag im gegenseitigen Einverständnis zu lösen, dann wird das auch gemacht, glaub mir.

    Und es erfolgt doch zu 100% automatisch ein Vollstreckungsbescheid bei Kompositverträge(sofern die Software funktioniert, funktioniert sie nicht dann geht der Vertrag so ab). Den Rest siehe obrigen Post...+
    Der Schufaeintrag kommt erst nach erreichtem Titel, eher nicht.

    Ich habe fertig.

    Grüße
    beowulf

  19. #19
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    Ne zum Glück net.

    Ja ok, das kann echt von Gesellschaft zu Gesellschaft verschieden sein!
    Ich habe es so bei mir gelernt und habe das eben auf andere übertragen!

  20. #20
    Mitglied Avatar von beowulf18
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Versicherung kündigen???

    So kann es laufen...

    Was nicht sein darf, das kann auch nicht sein

    Nichts für ungut, ich denke je größer die Gesellschaft, desto eher der Vollstreckungsbescheid.

    Das war es erstmal von mir zu diesem Thema.
    Ich glaube wir sind eh vom Thema abgekommen...

    bis dann
    beowulf

  21.  
     
     
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •