Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. #1
    Mitglied Avatar von OnK3l`
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    253
    Danksagungen
    5

    Standard Drehmomentschlüssel bedienen

    Hi

    ich hab mir heute einen Drehmomentschlüssel ausgeliehen (wegen Sommerreifen), bisher hab ich das mit der Hand angezogen. Viele sagen das sei schädlich für die Felge und auch sonst nicht ganz ungefährlich.
    Sagen wir ich will einen Wert von 120Nm wie genau stelle ich den Griff jetzt ein?!

    ich habe so einen: klick

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    58
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Na wie willste denn den Griff einstellen?
    Auf 120Nm und gut.
    Weiß ja nicht welche aufteilung dein Drehmomentschlüssel hat.
    Dürfte ja aber nicht so schwer sein.
    Musste einfach am Griff drehen bis da 120Nm steht.
    Kann sein das es noch eine Sperre gibt die musste natürlich vorher lösen.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Dr.Prof.ZORG
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    26
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Zitat Zitat von GottesJunky
    Na wie willste denn den Griff einstellen?
    Auf 120Nm und gut.
    Weiß ja nicht welche aufteilung dein Drehmomentschlüssel hat.
    Dürfte ja aber nicht so schwer sein.
    Musste einfach am Griff drehen bis da 120Nm steht.
    Kann sein das es noch eine Sperre gibt die musste natürlich vorher lösen.

    Der selben Meinung bin ich auch!

    Wobei Stahlfelgen mit 120Nm und Alufelgen mit 110Nm angezogen werden sollten (In der Theorie jedenfalls)!

    Dr.Prof.ZORG

  4. #4
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von OnK3l`
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    253
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Also die Skala auf dem Griff geht ja von 0 - 12 in 0,5er Schritten. Muss jetzt die 0 auf der Stabskala 126 stehen?

    also dann auf 126 - 6 = 120Nm ?

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    318
    Danksagungen
    27

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    @Dr.Prof.ZORG: Naja nicht ganz... Die zu verwendene Kraft wird anhand der vorhandenen Radschrauben eingestellt. Ein ganz anderer Wert ist bei fünf Radschrauben der fall. Bei vier wiederum ein anderer Wert, der von Auto zu Auto verschieden ist!

    Es sollte des Weiteren eine Bedienungsanleitung dabei sein, wenn nicht steht die genaue Zahl normalerweise im Handbuch des Autos.


    Gruß moep


    edit: @OnK3l`: Typische Anzugsmomente für PKW bewegen sich im Bereich zwischen 70 und 150 Nm (Gewinde zwischen M 10 x 1,25 und M 14 x 1,5).


    Wikipedia ist dein Freund

  6. #6
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von OnK3l`
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    253
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    gut darum gings mir nun überhaupt net. Die Zahl 120Nm wollte ich ja erreichen, mangeln tut es nur (wie im Threadtitel auch genannt) an der Bedienung des Werkzeugs.

  7. #7
    Mitglied Avatar von noba
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    322
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Also die Skala auf dem Griff geht ja von 0 - 12 in 0,5er Schritten. Muss jetzt die 0 auf der Stabskala 126 stehen?

    also dann auf 126 - 6 = 120Nm ?
    entweder so oder 114 + 6 kommt aufs selbe raus...

    hier mal eine antwort von google -> http://www.motozoom.nl/pics/pdf/ANL/10003929.pdf

    ansonsten sei nur noch gesagt das die radschrauben/muttern weder zu fetten noch zu ölen sind (fehler #1 da das drehmoment verfälscht wird) und dass die räder 50 bis 100 km nach der montage nachgezogen werden.

  8. #8
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von OnK3l`
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    253
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    danke für die Antworten. Dem Reifenwechsel steht nun nichts mehr im Wege

  9. #9
    Mitglied Avatar von Xenoxx
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    31
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Was ich hier unbedingt mal noch loswerden muss ist, dass die Leute von einem großen Autoreifenbetrieb hier bei mir in der Nähe zu mir gesagt haben, dass man prinzipiell bei Ihnen alle Schrauben mit 120Nm anzieht.

    Das mit den verschiedenen Werten für verschiedene Felgen usw. ist dann ja wohl nicht so gravierend, oder?

    Was allerdings gemacht werden sollte ist die Schrauben nachzuziehen, obwohl hier bei uns mit mehreren Autos noch nie was passiert ist, obwohl wir das noch nie gemacht haben ;-)
    Und wenn man mit dem Drehmomentschlüssel bis zum "Einrasten" gedreht hat, ruhig noch 2-3mal nachziehen.

  10. #10
    Mitglied Avatar von crush-9
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Daheim wo denn sonst
    Beiträge
    1.722
    Danksagungen
    196

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    hat zwar nix mit dem topic zutun aber schau erstma nach wie stark du deine reifen anziehn musst weil das hängt nicht nur von den felgenart ab sondern ach vom auto, ford werden die meisten nur mit 85Nm z.B. angezogen

  11. #11
    Mitglied Avatar von Xenoxx
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    31
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Zitat Zitat von crush-9
    hat zwar nix mit dem topic zutun aber schau erstma nach wie stark du deine reifen anziehn musst weil das hängt nicht nur von den felgenart ab sondern ach vom auto, ford werden die meisten nur mit 85Nm z.B. angezogen
    Genau das meine ich. Die haben zu mir in der Werkstatt gesagt, eigentlich empfiehlt der Hersteller irgendwas zwischen 80 und 90Nm aber wir ziehen die mit 120Nm an, dann gehen wir auf Nummer sicher...
    Wahrscheinlich weil der Normalkunde die Schrauben nach 100Km nicht nachzieht?!

  12. #12
    Mitglied Avatar von crush-9
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Daheim wo denn sonst
    Beiträge
    1.722
    Danksagungen
    196

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Zitat Zitat von Xenoxx
    Genau das meine ich. Die haben zu mir in der Werkstatt gesagt, eigentlich empfiehlt der Hersteller irgendwas zwischen 80 und 90Nm aber wir ziehen die mit 120Nm an, dann gehen wir auf Nummer sicher...
    Wahrscheinlich weil der Normalkunde die Schrauben nach 100Km nicht nachzieht?!
    naja aber wenn du bei einen ford die muttern bit 120 anziehst und sie nur 85 brauchen dann sind deine muttern schneller im eimer als dir lieb is

  13. #13
    Mitglied Avatar von VWruleZ
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    iner Werkstatt
    Beiträge
    130
    Danksagungen
    376

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Zitat Zitat von crush-9
    naja aber wenn du bei einen ford die muttern bit 120 anziehst und sie nur 85 brauchen dann sind deine muttern schneller im eimer als dir lieb is

    Wie wahr. Mein Geselle hat bei einem Opel Agila die Räder gewechselt. Naja er zog die Räder mit 120 Nm an. Eigentlich dürfen die nur 80 Nm oder so haben. End von der Geschicht, Mutter übergedreht, Lehrling musste zu Opel fahrn und neue Mutter holn.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    874
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    naja besser zu fest als zu locker
    nr musst halt aufpassen wenn du es übertreibst mit festziehen dann kann das gewinde brechen

  15. #15
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Zitat Zitat von VWsuckS
    Wie wahr. Mein Geselle hat bei einem Opel Agila die Räder gewechselt. Naja er zog die Räder mit 120 Nm an. Eigentlich dürfen die nur 80 Nm oder so haben. End von der Geschicht, Mutter übergedreht, Lehrling musste zu Opel fahrn und neue Mutter holn.
    hauptsache der lehrling hatte was zutun

  16. #16
    Gesperrt Avatar von westberliner
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    na,da wo ich wohne
    Beiträge
    6.567
    Danksagungen
    40

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Zitat Zitat von alder-walder
    naja besser zu fest als zu locker
    Da hast vollkommen recht!

    Spoiler: 

    Und was merken wir?
    Nach fest kommt locker!


    Nunja, mein Vater hat mal bei ATU auf irgendwas gewartet, ich glaub unser Auto wurde repariert. Auf jedenfall, hat er erzählt, wurde bei einem Mann auch was gemacht oder nur Räder gewechselt und der ATUler zieht an und nochmal und hau ruck....ring...hat er das Gewinde abgebrochen
    Und weil sie das Passende Teil nich auf lager hatten, mussten sie es nachbestellen und dem Kunden Leihauto geben oder sowas!

    Find ich sowas von geil

  17. #17
    Gesperrt Avatar von pumukel
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    1.854
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Oft wird in der Werkstatt einfach mit Schlagschrauber ohne Drehmoment agiert.

    Bei mir wurde einmal die Antriebswelle erneuert. Die Muttern nur mit dem Schlagschrauber angezogen.
    Ende vom Lied: Auf der Autobahn 3 von 5 Schrauben verloren; fast einen Unfall gebaut mit 4 Mann in der Karre.
    Hab aber die Muttern von einer richtigen VW-Werkstatt unverbindlich ersetzt bekommen. Feiner Zug!

    Heute frage ich immer nach und ziehe selber nach 1000 km mit dem Drehmomentschlüssel nochmal nach! Sischer ist sischer!

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    160
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Kenn den Spruch so:

    nach fest kommt ab...



    wobei den Muttern 10 Nm mehr nichts ausmachen...
    da ist sicher noch für Laien nen sicherheitsfaktor von 1,3 oder so eingerechnet...

    weil des sind ja sag ich mal mind M10er Schrauben...da machen 10 Nm mehr nix aus:P

    Bin en halber Schlosser:P

  19. #19
    B.A. Spencer
    Gast

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Zitat Zitat von DesRedPsycho
    wobei den Muttern 10 Nm mehr nichts ausmachen...
    Mit der Aussage wäre ich vorsichtig. Es gibt Systeme wo 10Nm zu viel schon einen gravierenden Fehler auslösen können...

    Deshalb im Bordbuch nachgucken und mit der entsprechenden Kraft anziehen.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    160
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Drehmomentschlüssel bedienen

    Ja, ich dneke aber nicht bei Otto -Normal reifen mit M12er Schrauben...

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •