Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    171

    Standard Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Seit wenigen Tagen bietet Google Maps neben der Karten- und Satellitenperspektive den neuen Service Street View an. Anhand von Photos von ausgewählten Straßenzügen der USA können diese virtuell entlang gelaufen, Fenster und Fassaden im Detail eingesehen werden. Anstatt dieses Angebot zu nutzen, um sich in diesen Stadtteilen besser orientieren zu können, haben es einige Nutzer auf ganz andere Dinge abgesehen.



    weiterlesen

  2. #2
    Mitglied Avatar von fischbirne1987
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    297
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Ich hab mir das sofort angesehen als sie es veröffentlicht haben.
    Vorweg muss ich sagen das die Qualität der Bilder teilweise nicht wirklich ausreicht um Kennzeichen, Gesichter oder andere Details auszumachen.
    Trotzdem bin ich der Meinung es ist unabdingbar das Google eine Technik hinzufügt die Gesichter, Kennzeichen, etc. im Fall der Fälle unkenntlich macht. Selbiges sollten sie bei Fenstern von privaten Wohnungen machen.
    Wär für den/die eine(n) oder andere(n) nicht so lustig wenn man mal schnell nackt am Fenster vorbeihuscht aber genau in dem Moment die Aufnahme gemacht wird.

    Des Weiteren würde es mich interessieren in welchen Intervallen das aktualisiert wird, hab dazu nirgends etwas in Erfahrung bringen können. Und weiß jemand wann sie beginnen europaweit zu knipsen?

  3. #3
    Mitglied Avatar von musicjunkie
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    2.169
    Danksagungen
    413

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Spannend auch die Frage, wann und ob man bei Google plant, die gesamte Fläche der USA oder die von Europa in deren Dienst einzubinden?
    nee, weiss wohl noch niemand!

    google ftw

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    146
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    es wird langsam zeit die fenster zu verdunkeln. unsere letzte möglichkeit noch irgendwo unbeobachtet zu sein.

    bei "staatsfeind nr.1" waren alle noch fasziniert über die technik, aber jetzt wo sie im netzt is und für ALLE frei zugänglich is, stört es relativ wenige. komisch ^^

  5. #5
    Mitglied Avatar von gado
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4.518
    Danksagungen
    95

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Tag,

    ob die Qualität der Bilder teilweise nicht reicht ist doch egal. Man kann Nummerschilder oder der artiges erkennen.

    Obwohl ich sagen muss, dass es auch sehr interessant ist sich die Strassen mal so anzuschauen.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Snew
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    327
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Was gehtn eigtl. in letzter Zeit ab?? Soll das irgend eine Invasion darstellen?? Bei dem Tempo, würds mich nicht wundern, wenn nächsten Monat bei uns die Straftäter nen Chip implantiert kriegen.... Früher wars ja ganz witzig Personalausweise zu fälschen, aber das geht hier jetzt deutlich zu weit!

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    325
    Danksagungen
    432

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    -----------------------------

  8. #8
    Mitglied Avatar von Toronto
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    2.547
    Danksagungen
    92

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Und wieder die Paranoia! Wovor habt ihr denn so eine Angst könnt ihr mir das erklären?
    Ich versteh es nicht...
    Bei Googles-Street-View-Bildern kann man auf keinem mir bekannten Foto in die Häuser gucken! Ich hab mir grade mal die Mühe gemacht und ein bisschen gezoom, angeschaut und nachgedacht...tja leider kann man tatsächlich Frauen am Strand liegen sehen, was ja normalerweise unter gar keinen Umständen möglich wäre...verdammt ist das hart...ich denke wir sollten uns so schnell wie möglich unter ein fahrendes Auto legen, damit uns der Staat nicht in die Hände bekommt...

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    80
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Zitat Zitat von Toronto
    Und wieder die Paranoia! Wovor habt ihr denn so eine Angst könnt ihr mir das erklären?
    Ich versteh es nicht...
    Bei Googles-Street-View-Bildern kann man auf keinem mir bekannten Foto in die Häuser gucken! Ich hab mir grade mal die Mühe gemacht und ein bisschen gezoom, angeschaut und nachgedacht...tja leider kann man tatsächlich Frauen am Strand liegen sehen, was ja normalerweise unter gar keinen Umständen möglich wäre...verdammt ist das hart...ich denke wir sollten uns so schnell wie möglich unter ein fahrendes Auto legen, damit uns der Staat nicht in die Hände bekommt...
    Genau solche Leute wie du sind es, auf die die Politiker bauen. Diese "mir ist das doch egal" Einstellung hat schon vor einigen Jahrzehnten zu einer Katastrophe geführt, aber anscheinend ist der Mensch nicht klug genug von Fehlern anderer Leute bzw. Zeiten zu lernen.

    Stell dir mal vor du hast eine Freundin (könnte sogar möglich sein) und jeder kann sie im Internet oben ohne betrachten, obwohl sie sich nur oben ohne auf den Balkon gelegt hat, wo sie sonst niemand sehen könnte...würde dir das gefallen?

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    411
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Zitat Zitat von Mr.Wuschi
    Genau solche Leute wie du sind es, auf die die Politiker bauen. Diese "mir ist das doch egal" Einstellung hat schon vor einigen Jahrzehnten zu einer Katastrophe geführt, aber anscheinend ist der Mensch nicht klug genug von Fehlern anderer Leute bzw. Zeiten zu lernen.
    erstmal vorweg zu deinem nazi vergleich: http://www.leckse.net/artikel/profilieren/argumentation

    was willst du mit so einer Antwort bezwekcen? Wenn User hier ihre Meinung sagen (in dem Fall Toronto) dann sit das ihr verdammtes Recht und du kannst nicht daher kommen und ihn blöd anmachen bzw seine Aussage (meiner Meinung nach) auch noch falsch interpretieren.
    Ich gebe Toronto völlig recht indem was er sagt. Die Leute regen sich zur Zeit einfach zur schnell auf.. Wenn man dann auf einem der zigtausend Bilder ein bisschen Nackte haut sieht dann ist das halt Zufall und Pech für den Geschädigten. Google bietet ja auch die möglichkeit an sich zu beschwehren um dann solche Bilder löschen zu lassen.
    Meiner Meinung nach sollten mal alle auf dem Boden bleiben und die Dinge realistisch sehn. Klar ist es wichtig sich mit Themen wie Privatsphäre auseinander zu setzen, aber muss es ja nicht übertreiben. alles in allem finde ich Google Street View bietet mehr Vorteile als Nachteile

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    80
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Zitat Zitat von Bdeluxe
    erstmal vorweg zu deinem nazi vergleich: http://www.leckse.net/artikel/profilieren/argumentation

    was willst du mit so einer Antwort bezwekcen? Wenn User hier ihre Meinung sagen (in dem Fall Toronto) dann sit das ihr verdammtes Recht und du kannst nicht daher kommen und ihn blöd anmachen bzw seine Aussage (meiner Meinung nach) auch noch falsch interpretieren.
    Ich gebe Toronto völlig recht indem was er sagt. Die Leute regen sich zur Zeit einfach zur schnell auf.. Wenn man dann auf einem der zigtausend Bilder ein bisschen Nackte haut sieht dann ist das halt Zufall und Pech für den Geschädigten. Google bietet ja auch die möglichkeit an sich zu beschwehren um dann solche Bilder löschen zu lassen.
    Meiner Meinung nach sollten mal alle auf dem Boden bleiben und die Dinge realistisch sehn. Klar ist es wichtig sich mit Themen wie Privatsphäre auseinander zu setzen, aber muss es ja nicht übertreiben. alles in allem finde ich Google Street View bietet mehr Vorteile als Nachteile
    Was hat dieser Link mit meinem Vergleich zu tun? Bitte Argumente...

    Und genauso ist es mein Recht darauf zu antworten, wer postet gibt seine Meinung für die Allgemeinheit frei und muss mit einer Antwort rechnen.


    Ich verstehe deine Argumentation für diesen Dienst nicht. Wieso muss ich mich darum kümmern, dass nicht ohne meine Erlaubnis Bilder von mir im Internet auf meinem Grund und Boden veröffentlicht werden evtl. sogar noch in prekärer Situation?

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    58
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Und wie eben erwähnt kannst du, sofern du mit einem Bild nicht einverstanden bist, Google anschreiben und die löschen dich dann in der prikären Situation.

    Ich find den Dienst ganz Witzig... Leute.. was erwartet ihr in einer Welt in der alles vernetzt ist?

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    80
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Zitat Zitat von NeeGee
    Und wie eben erwähnt kannst du, sofern du mit einem Bild nicht einverstanden bist, Google anschreiben und die löschen dich dann in der prikären Situation.
    Ich wusste nicht, dass jede Person die abgelichtet wird eine Einverständniserklärung unterschreiben muss. Wenn das so ist, dann ist alles in Ordnung.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    411
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Zitat Zitat von Mr.Wuschi
    Was hat dieser Link mit meinem Vergleich zu tun? Bitte Argumente...
    Damit auch du´s verstehst: Wer mit Nazi Vergleichen ankommt kann sich auch auch gleich nen Schild mit N00b vor die Stirn tackern... Nazi Vergleiche sind ausgeluscht und werden immer dann ausgekramt wenn man sonst keine Argumente mehr hat...

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    80
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Zitat Zitat von Bdeluxe
    Damit auch du´s verstehst: Wer mit Nazi Vergleichen ankommt kann sich auch auch gleich nen Schild mit N00b vor die Stirn tackern... Nazi Vergleiche sind ausgeluscht und werden immer dann ausgekramt wenn man sonst keine Argumente mehr hat...
    Erstens habe ich niemandem mit einem Nazi verglichen und dieses Thema nicht angesprochen.
    Zweitens würde mich interessieren wieso das Thema "Überwachungsstaat" ausgelutscht ist? Nur weil dir es egal ist kann es andere Leute immer noch interessieren. Wenn es dich nicht interessiert, les es nicht.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    411
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Nazi Vergleich:
    Zitat Zitat von Mr.Wuschi
    Genau solche Leute wie du sind es, auf die die Politiker bauen. Diese "mir ist das doch egal" Einstellung hat schon vor einigen Jahrzehnten zu einer Katastrophe geführt,

    ------------
    Zitat Zitat von Mr.Wuschi
    Zweitens würde mich interessieren wieso das Thema "Überwachungsstaat" ausgelutscht ist?
    Ich glaub du interpretierst gerne mal was falsch oder bist einfach nur blind. Nochmal zum mitschreiben:
    Zitat Zitat von Bdeluxe
    Nazi Vergleiche sind ausgeluscht und werden immer dann ausgekramt wenn man sonst keine Argumente mehr hat...

  17. #17
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Zitat Zitat von solidsnew
    Bei dem Tempo, würds mich nicht wundern, wenn nächsten Monat bei uns die Straftäter nen Chip implantiert kriegen....
    Wieso nur die Straftäter?

    Muhahahahahaha..........

    MfG Andy

  18. #18
    Wandang
    Gast

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    @Toronto, Bdeluxe und NeeGee:

    sagt mal leute, seid ihr dem kindergarten entwischt?

    1. Man soll allen ernstes (!) alle möglichen Seiten im Netz abklappern, um zu guckn, ob man dort zu sehen ist und dann eine Löschaufforderung abschicken? (ja auf dauer wirds wohl auch andere firmen mit sowas geben) Mit anderen Worten: Ich muss für meine Privatsspehre kämpfen? DAS IST LÄCHERLICH! Mensch, wie kann man nur so naiv sein.

    2. Warum zur Hölle sollte der Vergleich Überwachungsstaat ausgelutscht sein??!?!?!?! habt ihr Stasi 2.0 und ähnliches die letzte Zeit verpennt oder so? Erkundet euch über biometrische Gesichtserkennung... dann kapiert ihr vllt sogar, wo die Gefahr besteht und was der Staat damit für Macht hätte

    3. Du hast in Geschichte sehr gut aufgepasst Bdeluxe Vor Jahrzenten... was könnte damit angesprochen sein? ja genau Nationalsozialistische Regierung von Adolf Hitler... das ist auch das einzige was man sich merken kann, nicht wahr?
    In erster Linie gehts um die Stasi aus DDR Zeiten, die schon Wanzen und andere Techniken einsetzte um Bürger zu bespitzeln.

    Ich empfehle Toronto und Bdeluxe sich nochma genaustens zu Informieren.... vllt sollte man euch dieses ach so kowle wort "noob" mal auf die stirn schreiben?

    NeeGee empfehle ich sich zu überlegen, ob jeder mensch 24 stunden am tag lust hat löschaufforderungen an verschiedene seiten zu schicken

    schlimm, dass immer die am lautesten schreien, die am wenigsten ahnung haben

    mfg
    Wandang

  19. #19
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    12.146
    Danksagungen
    21

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    zu 2. Das hat Mr Wuschi behauptet. Nicht bdeluxe. Und das auch noch fälschlicherweise.

    zu 3. Es ist eindeutig ein Vergleich mit dem 3. Reich. Das kann man jetzt wo es passiert ist schönreden wie man will. Es ist am Wortlaut sehr gut zu erkennen.

    Sowas gibts also in den USA. uiuiui. In D besteht das Recht am eigenen Bild (und zwar nach §22 KUG als spezielle Ausprägung des §§ 1 und 2 GG). Dh jeder, der dein Bild veröffentlicht muss dich vorher fragen (nicht umgekehrt wie hier von Google propagiert). Dh in D werden wir auf sowas hoffentlich noch lange warten müssen.
    NeeGee empfehle ich sich zu überlegen, ob jeder mensch 24 stunden am tag lust hat löschaufforderungen an verschiedene seiten zu schicken
    Wäre hier dann also andersherum, ständige Anfragen ob dein Bild veröffentlicht werden darf ... juhu Spam...

  20. #20
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: Privatsphäre in den USA ade: Google Street View bleibt nichts verborgen

    Na ja, daß man auf irgendwelchen Bildern im Netz mal zu sehen sein könnte, halte ich gegenwärtig noch für das geringste Problem. Und wenn man mal eins findet, was einem nicht genehm ist, kann man immer noch dagegen vorgehen.

    Ausserdem gibt Google Maps ja wohl auch nichts in Echtzeit wieder, wenn ich da nichts überlesen habe, oder?

    MfG Andy

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •