Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Mitglied Avatar von KillahSmile
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    273
    Danksagungen
    0

    Standard Kraulschwimmen

    Hi,

    kurze Vorgeschichte:
    ich war am Anfang des Schwimmunterrichts in der Schule etwa ein halbes Jahr krank, deswegen kam ich danach in die Nichtschwimmergruppe (obwohl ich schwimmen konnte), da ich zu viel verpasst habe.

    Daher habe ich nie Kraulschwimmen gelernt. Ich schwimme sehr gerne, und jetzt möchte ich vom (zu langsamen) Brustschwimmen abrücken und mich im Kraulen versuchen.

    Wenn ich es einfach auf gut Glück versuche, bin ich nach 20m total fertig, weil ich wer weiß wie hektisch rumrudere und die Bewegung absolut nicht koordiniert bekomme.

    Ich bin sehr ausdauernd und sportlich (laufe jeden 2. Tag 10km und mache auch so viel Sport), allerdings bekomme ich es einfach nicht hin, mir selber vernünftig Kraulen beizubringen.

    Mich würde es sehr freuen, wenn einer von euch eine Seite kennt, auf dererklärt wird wie absolute Anfänger Kraulschwimmen Schritt für Schritt erlernen können, oder ihr euch erinnert, wie ihr es damals gelernt habt.

    Für einen Schwimmkurs fehlt mir momentan leider die Zeit und ich lerne sowas auch lieber für mich alleine
    Vielen Dank!!

  2. #2
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Kraulschwimmen

    Man sollte mit Brustkraulen anfangen; so bin ich jedenfalls zu dem Krauler geworden, der ich heute bin.

    Gruss
    Tim

  3. #3
    sukram
    Gast

    Standard Re: Kraulschwimmen


  4. #4
    Mitglied Avatar von bratesel
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Morgen
    Beiträge
    274
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Kraulschwimmen

    Ich schätze mal du wirst nicht drum herum kommen dir jemanden zu suchen, der es dir ein paar mal richtig vormachen kann. Sehen, verstehen, nachmachen. Natürlich hat warscheinlich jeder seinen eigenen Stil, aber den grundlegenden Bewegungsablauf würd ich mir lieber von einem guten Schwimmer zeigen lassen.

    Edit: gerade mit der richtigen Beinarbeit scheinen einige Leute ihre Probleme zu haben. Hab schon zwei Bekannten dabei geholfen, ihre Geschwindigkeit pro gekraulter Bahn etwas zu verbessern. Das nennt man dann 'Tuning'.



    esl

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    194
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Kraulschwimmen

    wenn du aus dem raum Taunus kommst, nehm ich dich gern mal mit meiner tochter mit ins Schwimmbad. Die kleine ist immer gern im Wasser und vieleicht kann ichs euch ja beiden beibringen. Für die kleine wirds bestimmt spassig und vieleicht lernst du ja auch das was du möchtest.

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    23
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Kraulschwimmen

    Zitat Zitat von DaWicky
    wenn du aus dem raum Taunus kommst, nehm ich dich gern mal mit meiner tochter mit ins Schwimmbad. Die kleine ist immer gern im Wasser und vieleicht kann ichs euch ja beiden beibringen. Für die kleine wirds bestimmt spassig und vieleicht lernst du ja auch das was du möchtest.
    LoL!

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    194
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Kraulschwimmen

    Aeh ich meinte das ernst...

    Also ich wollt zumindest niemand veräppeln.

    Ein bisschen spass sollt schon dabei sein. dann lernts sich sowieso besser.

  8. #8
    Mitglied Avatar von NinJa-Ham
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    2.155
    Danksagungen
    47

    Standard Re: Kraulschwimmen

    Also ich bin schon seit... ca. 10 Jahren bei der DLRG.
    Aber jemandem Kraulschwimmen bei Inet zu erklären, ist ziemlich komplitziert.
    Sehr wichtig ist, dass zu beim Kraulen deinen Kopf nur zum Luftholen aus dem Wasser nimmst, und ihn sonst immer unter Wasser hast.
    Dann kannst du erstmal damit anfangen, mit den Beinen ganz normalen Beinschlag zu machen, ist am Anfang leichter.
    Du atmest, indem du, wenn du Luft brauchst, unter Wasser schon die Luft rauslässt, und dann sozusagen unter der Achselhöhle mit deinem Mund an die Luft gehst und schnell einatmest.
    Du solltest du da deinen eigenen Rythmus finden.
    Wichtig ist auch dass du nicht hektisch schwimmst, sondern ruhig.
    Und die Arme nicht wie ein Brett nimmst, sondern aquadynamisch formst
    Später machst du dann Kraul-Beinschlag.
    MfG

  9.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •