Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    10.033
    Danksagungen
    75

    Standard BITKOM und Ipsos : Jeder dritte Deutsche spielt Computerspiele

    Die kommerzielle Bedeutung von Computer- und Videospielen ist immer größer geworden. Mittlerweile hat sich das Zocken zu einer Art Volkssport entwickelt. Über ein Drittel der Deutschen verbringt seine Freizeit damit, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar fast zwei Drittel. Beliebtestes Gerät dabei ist der PC.



    weiterlesen

  2. #2
    Mitglied Avatar von Toronto
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    2.547
    Danksagungen
    92

    Standard Re: BITKOM und Ipsos : Jeder dritte Deutsche spielt Computerspiele

    2Milliarden??? Und die Spiele-Industrie heult immer noch rum, wegen dem kleinen %-Satz der Raubkopierer? Sorry, da geht mein Verständnis flöten!
    Klar...kleinere Firmen haben vielleicht das Recht dazu, weil deren Einkommen ein bisschen im Rahmen bleibt...aber Publisher á lá EA sind doch die die dagegen am Meisten rumstänkern...lächerlich Lasst mich raubkopieren wie ich will! Man!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Hundberg
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    320
    Danksagungen
    2

    Standard Re: BITKOM und Ipsos : Jeder dritte Deutsche spielt Computerspiele

    Das lassen sie dich ja sowieso

  4. #4
    Mitglied Avatar von da n00b
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    ~/.azureus
    Beiträge
    789
    Danksagungen
    1

    Standard Re: BITKOM und Ipsos : Jeder dritte Deutsche spielt Computerspiele

    Ich fordere ab sofort Spiele ohne Kopierschutz und mit OpenGL!
    Aber 2 Mrd sind doch gar nix im Gegensatz zu MI/FI...

  5. #5
    Mitglied Avatar von Triple-A
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    402
    Danksagungen
    0

    Standard Re: BITKOM und Ipsos : Jeder dritte Deutsche spielt Computerspiele

    Zitat Zitat von da n00b
    MI/FI...
    Das heißt nicht MI/FI sondern M.A.F.I.A.(A.)

    Gerade bei EA wird es immer peinlicher. Wenn man für Erweiterungen zu Battlefield (die es bei anderen Veröffentlichern gratis gibt) beim Kauf des Spieles im Laden keine CD/DVD, sondern nur noch einen Downloadcode bekommt - könnte man fast meinen, dass der Marktführer am Hungertuch nagt. Oder vielleicht ist er nur deshalb Marktführer geworden - würde mich nicht wundern.

  6.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •