Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Wie werde ich Dolmetscherin?

    Hi,

    mich plagt grad wieder eine Frage, bzw. trage ich diesen Gedanken schon seit längerem mit mir rum, er ist nur in den letzten Jahren etwas in den Hintergrund gerückt.

    Aus aktuellem Anlaß ist die Frage aber wieder interessant, vor allem, weil ich gerne bei Gerichten übersetzen würde, also vereidigt. Ist sicher nicht der Job, bei dem man reich wird, aber u.U. ein willkommenes Zubrot.

    Ich hatte mal das "Vergnügen", bei Gericht zuzusehen, wo eine Russin vom Englischen ins Deutsche (und natürlich umgekehrt) übersetzt hatte und sorry, ich hab mir da ständig nur an den Kopf gelangt. Das Ende vom Lied war, daß der Angeklagte weder wirklich was verstanden hatte, noch daß das, was er gesagt hat, richtig weitergegeben wurde. Also besser als diese Dolmetscherin bin ich allemal....

    Ich habe mittlere Reife und spreche fließend Englisch, habe auch schon Schriftstücke übersetzt, stets zur Zufriedenheit der Auftraggeber. Es wird mir auch von Muttersprachlern immer wieder bestätigt, daß ich ein sehr gutes Englisch (oder eigentlich eher amerikanisch) spreche. Mir wird auch oft gesagt, daß ich doch was in der Richtung machen sollte, weil es mir so leicht fällt. Spaß würde mir das sicher auch machen.

    Weiß jemand, welche Schulen etc. man da besuchen muß? Oder welche Wege da gegangen werden müssen? Oder könnte man irgendwo eine Prüfung ablegen?

    Danke schonmal

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    83
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Wikipedia meint das hier:

    "Die Berufsbezeichnungen „Dolmetscher“ und „Konferenzdolmetscher“ sind – im Gegensatz zu Berufsbezeichnungen wie „Arzt“ oder „Notar“ – in Deutschland und in Österreich gesetzlich nicht geschützt, wodurch die Berufsausübung auch ohne eine entsprechende Prüfung möglich ist. Vor missbräuchlicher Verwendung geschützt sind aber mit bestimmten Abschlüssen oder Zulassungen verbundene Bezeichnungen wie „öffentlich bestellter und beeidigter Dolmetscher“, „staatlich geprüfter Dolmetscher“, „allgemein beeidigte Dolmetscherin“, „allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Dolmetscher“ usw., die je nach (Bundes-)Land variieren, sowie durch einen Hochschulabschluss erworbene Titel (etwa „Diplom-Dolmetscher“)."

  3. #3
    Mitglied Avatar von DARKWATER
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hölle auf Erden
    Beiträge
    1.374
    Danksagungen
    16

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Dolmetscher ist in Deutschland und Österreich kein geschützter Beruf. Im Rahmen eines Projektes (Software zur methodischen Erstellung und Pflege von Übersetzungen) hatte ich mal mit Übersetzern und Dolmetschern in betrieblichen Umfeldern zu tun. Übrigens können die beiden „Berufsstände“ sich gegenseitig gar nicht riechen. Dolmetscher sind laut Meinung der Übersetzer fahrige, inkompetente Sprachkünstler, denen es an Sorgfalt mangelt, und umgekehrt halten die Dolmetscher die Übersetzer für Sesselfurzer, die sich mehr auf Programme, als auf Ihre Kenntnisse verlassen.

    Nicht geschützt heißt, um in Deutschland als Übersetzer oder Dolmetscher zu arbeiten, bedarf es keines Abschlusses. Im staatlichen Umfeld jedoch muss man vom Staat meistens als Dolmetscher „vereidigt“ werden.

    Es gibt einige Lehrgänge, sowohl in Sprachschulen wie z. B. InLingua, oder aber bei entsprechenden Universitäten. Für unabhängige und nichtstaatliche Sprachschulen ist meist kein bestimmter Schulabschluss oder bestimmte Vorkenntnisse verlangt, jedoch helfen Kenntnisse wie Stenographie, bzw. ein grundlegende Fertigkeit oder Begabung, Sprachinformationen schnell aufzufassen, durchaus weiter. Während des Studiums zur Diplom Übersetzerin oder Dolmetscherin werden aber (soweit ich weiß, aber ich bin da kein absoluter Experte) mindestens 2 Fremdsprachen vorausgesetzt.

    Ich spreche selbst jeden Tag im Betrieb Englisch, jedoch sagte man mir damals, dass man nur mit Englisch heute keinen Blumentopf mehr gewinnen kann, weil Gott und die Welt Englisch spricht. Chancen hat man meines Erachtens nur, wenn man nebenher noch in einer anderen Sprache glänzen kann. Potential haben Sprachen von aufstrebenden Wirtschaftsmächten wie z. B. Russisch oder Chinesisch, da diese in Zukunft verstärkt angefragt werden.

    Mehr kann ich Dir leider nicht sagen. Google doch mal nach Dolmetscher und Ausbildung, da bekommst Du ne ganze Flut an Links. Es gibt auch mehrere (allerdings nicht untereinander verzahnte) Verbände in Deutschland wie z. B. den Bund Deutscher Übersetzer & Dolmetscher (http://www.bdue.de/). Die können Dir bestimmt einiges zu den verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten erzählen.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    120
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    du musst glaub ich mindestens 3 sprachen simultan übersetzen können
    also in deinem fall deutsch russisch englisch
    naja wenn du bei der eu als dolmetscher arbeitest bleibts net bei nem zubrot da kannste ordentlich verdienen
    is aber sehr stressig der job deshalb darf ein dolmetscher nicht länger als 45 min am stück oder so arbeiten
    ich war mal bei so ner führung durch so n eu gebäude in wien da haben sie darüber geredet

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    (Threadstarter)

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Das heißt also, ich könnte jederzeit ein Übersetzungsbüro aufmachen? Hehe...

    Leider spreche ich nur Englisch.. eine weitere Sprache wäre natürlich praktisch... Chinesisch wäre sicher der Hit, aber ich habs mal mit Navajo (braucht natürlich kein Mensch, war auch nur privat) probiert und das ist echt nicht so ohne , dann vllt doch eher Spanisch oder vllt auch Russisch, würde mich auch reizen.

    Also gut, das hört sich auf jeden Fall schonmal ganz gut an, mal sehen, ob ich irgendwie rausfinde, wie man sich vereidigen lassen kann.

    Wollte halt mal fragen, ob da jemand evtl. Erfahrung hat, da ich die allgemeinen Wege zum Ziel hier nicht kenne und vom Arbeitsamt aus auch sicher nicht geholfen bekomme .

    Danke nochmals

  6. #6
    Mitglied Avatar von Djonn
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    166
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Also wenn du nur in Gerichten übersetzen willst, dann brauchst du nur beim zuständigen gericht melden und dich als Dometscherin der jeweiligen Sprache eintragen. So habe ich es halt gemacht und werde ganz schon oft geruffen. Gibts halt nicht so viel auf die Hand aber als Nebenberuflich ist es ok.

  7. #7
    Mitglied Avatar von 23766426
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    1.647
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Zitat Zitat von David3600
    is aber sehr stressig der job deshalb darf ein dolmetscher nicht länger als 45 min am stück oder so arbeiten
    ich war mal bei so ner führung durch so n eu gebäude in wien da haben sie darüber geredet
    Das war mit Sicherheit eine Führung bei der UN, und es sind Simultanübersetzer bei politischen Diskussionen. Das ist nochmal eine ganz andere Kiste als bei "normalen".

  8. #8
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    (Threadstarter)

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    @Djonn:
    Ha, genau das war es, was ich mir auch vorgestellt hatte.... da ich Kids habe, kommt mir sowas stundenweises, gelegentliches nämlich sehr entgegen

    Super, dann weiß ich, was ich zu tun habe, vielen Dank!!!

    PS: Wenn das eigentlich jeder machen kann, wunderts mich auch nicht, warum die Dolmetscherin die ich oben meinte auch dafür herangezogen werden konnte. Wobei ich als Anwalt nach so einer Verhandlung in Berufung gehen würde, weil die Übersetzung echt supermies war....

  9. #9
    Mitglied Avatar von Djonn
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    166
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    ja das problem ist das die Anwälte bzw. das gericht auch nicht viel geld ausgeben wollen. Aus diesem Grund suchen die leute und die Qualifikation ist denen egal. Als ich beim gericht zum erstenmal sowas sahe, wurde mir schlecht und aus diesem Grund habe ich mich entschieden das zu machen, habe gute Deutschkenttnisse und Russisch...

  10. #10
    Mitglied Avatar von Mirxxx
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    4.532
    Danksagungen
    1077

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Arbeite dich mal in konzentrischen Kreisen in dieses Infoangebot ein!

    http://www.tw-h.de/

  11. #11
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    (Threadstarter)

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    So, ich hab mal rumtelefoniert, erst das Amtsgericht, war lustig, bin bestimmt 5x weiterverbunden worden und landete dann schlußendlich beim Landgericht ()...

    Man kann also beim Oberschulamt eine Prüfung ablegen, ob die Kenntnisse gleichwertig sind mit irgendwelchen Abschlüssen, kostet 50 Öcken (argh) oder man kann einiges an Arbeiten vorweisen (auf der Schiene werde ich es auch mal versuchen) und mit dem Ergebnis kann man den Antrag auf Vereidigung abgeben... aber sonst scheints keine Hürden zu geben, außer, daß die noch beurteilen wollen, ob man vertrauenswürdig ist. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob eine Hartz IV-Empfängerin das ist?
    Aber ich habe ein blütenweißes polizeiliches Führungszeugnis... sehe da also keine Probleme *gg*


    Mirxxx: Da hab ich jetzt mal meine Kreise drüber gezogen.. hehe... muß man sich ein bischen Zeit nehmen dafür sieht sehr interessant aus...

  12. #12
    Mitglied Avatar von Mirxxx
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    4.532
    Danksagungen
    1077

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Da hab ich jetzt mal meine Kreise drüber gezogen.. hehe... muß man sich ein bischen Zeit nehmen dafür sieht sehr interessant aus...
    Da ist im groben und ganzen auch so ziemlich alles an Infos versammelt, was der Themenbereich Übersetzungen/Dolmetscherdienste so hergibt.

    Ich hab nen Magistertitel der Amerikanistik/Angewandte Sprachwissenschaft/Deutsch als Fremdsprache und habe bis zu meinem Umzug in die USA als Sprachdozent in der Erwachsenenbildung und als freiberuflicher Übersetzer gearbeitet, von daher weiß ich, wie verdammt schwierig das ist, für Quereinsteiger in diesem Business Fuß zu fassen (und ironischerweise sind Quereinsteiger in diesem Gebiet in der Mehrzahl).

    Einfach "gut Englisch" zu können reicht da meistens nicht aus, um professionell als Übersetzer oder Dolmetscher (und das Simultandolmetschen halte ich um einiges schwieriger als das Übersetzen eines Textes, da man halt alles "live" machen muss) arbeiten zu können.
    Auf den ersten Blick scheint die Berufsperspektive "Übersetzer/Dolmetscher" zwar reichlich verlockend, zumal diese Berufsbezeichnung ja rechtlich kein geschützter Begriff ist, aber es ist gerade ebenjener Tatsache geschuldet, dass sich jeder Hanswurst Übersetzer nennen darf, dass die "ernstzunehmenden" Vertreter dieses Berufsstandes zu einem sehr ausgeprägten, für meine Begriffe schon mittelalterlichen Gildendenken neigen.
    Als Quereinsteiger wirst du es da nicht leicht haben, und du hast ja noch nicht mal ein Hochschulstudium in einem fachspezifischen Gebiet absolviert! Da wirst du es schwer haben, von den "alten Hasen" einigermaßen respektiert zu werden.
    Viele in der Branche sind regelrechte Misanthropen (das kommt vermutlich auch daher, dass die meisten Freiberufler ihre Auträge in der Nacht erledigen und tagsüber nie ihren Raum verlassen) und gönnen einem nicht die Margarine auf der Stulle.

    Ich bin übrigens keiner von der Sorte, ganz im Gegenteil! Das wollte ich auf jeden Fall erwähnt haben.

    Aber wie dem auch sei, falls weiterhin ein ernsthaftes Interesse bestehen sollte, stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Seite, gerne auch per PM.

  13. #13
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    (Threadstarter)

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Danke Mirxxx, das ist echt lieb und Dein Angebot würde ich sogar in Anspruch nehmen

    Joa, diese internen Widrigkeiten schrecken mich gar wenig, da ich das sowieso nur als Nebenerwerb machen will, mehr Hoffnungen mache ich mir (vorerst) eh nicht.

    Ich denke, am Besten werde ich mich zuerst doch mal an die Prüfung vom Cambridge Certificate (BEC Higher) wagen, die habe ich noch nicht gemacht, weil sie halt so teuer ist (waren soweit ich mich erinnere 150€) und ich immer Bammel hatte, daß ich dann doch durchfalle .. aber ich denke, es wäre doch besser, irgendwas in der Tasche zu haben um sich ein wenig Respekt zu verschaffen und vllt erspare ich mir dann auch diese Prüfung auf dem Oberschulamt, die zwar günstiger aber deswegen auch nur für Ba-Wü gültig ist .





    OT:
    Margarine auf der Stulle
    Iiihh, Margarine als Brotaufstrich?


  14. #14
    Mitglied Avatar von RolloGoesMystic
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    313
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Du solltest als erstes prüfen, ob für deine Sprache in der Region, in der du wohnst, überhaupt ein Bedarf besteht. Bei Englisch kann ich mir das eigentlich nur sehr schwer vorstellen, jedenfalls nicht für eine Tätigkeit bei Gericht ...

    Sofern dir das noch nicht bekannt ist, richtet sich die Vergütung für die Tätigkeit bei Gericht nach der JVEG. Mir persönlich ist bekannt, dass es in einigen Regionen üblich ist, dass Dolmetscher - wenn sie Aufträge erhalten möchten - unterhalb der dort festgelegten Sätze arbeiten müssen. Offiziell wird dir das natürlich niemand bestätigen.
    Vorausetzung für eine Beauftragung von Gerichten oder sogar eine öffentliche Bestellung ist mit Sicherheit, dass du entsprechende Referenzen über deine bisherige Tätigkeit (als Dolmetscher/Übersetzer) vorweisen kannst.

    In meiner Verwandschaft ist genau jemand, der deinen "Traumberuf" (Dolmetscher, öffentlich bestellt) ausübt. Arbeitet für Gerichte, Staatsanwaltschaften, Polizei, aber übersetzt auch normal. Seine Sprache ist Russisch. Das Klientel, mit dem er zu tun hat, ist "gewöhnungsbedürftig", um es einmal freundlich zu umschreiben.

    Für eine normale Übersetzungstätigkeit solltest du zusätzlich spezialisiert sein, er hat z.B. ein naturwissenschaftliches Studium absolviert. Auch wenn du denkst, du beherrschst eine Sprache: Wenn du den ersten Text in den Händen hältst, den du nicht einmal in deutsch verstehen würdest und diesen sollst du noch von einer Fremdsprache übersetzen ...

    Du solltest in einer ruhigen Stunde nochmal deine Fähigkeiten etwas genauer unter die Lupe nehmen und vielleicht mal Kontakt zu einem Dolmetscher aufnehmen, um Infos aus erster Hand zu erhalten.

  15. #15
    Mitglied Avatar von nitrous
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Nordkurve
    Beiträge
    385
    Danksagungen
    85

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Ich glaube ganz ehrlich nicht, dass du nur mit Englisch irgendwo einen Dolmetscherposten kriegen wirst.
    Ich glaube auch nicht, dass das so einfach ist waehrend der andere schon wieder etwas in englisch sagt die deutsche Uebersetzung vom vorhergegangenden Satz zu sagen.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Djonn
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    166
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wie werde ich Dolmetscherin?

    Ne mit Deutsch-Englisch nicht, es gibt zu viele davon aber eine andere Sprache (gibts nur ausgebildete Übersetzer) also da hättest du mehr chancen...

  17.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •