Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    171

    Standard Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Rechtsprofessor John Tehranian sagt nein. Tatsächlich sei es nicht einmal möglich, einen einzigen Tag zu überstehen, ohne Copyrightverstöße zu begehen, die prinzipiell mit Strafen in Millionenhöhe zu ahnden wären. Dies durch vollkommen alltägliche Handlungen - wenn wir diesbezüglich legal leben wollten, hätten wir nicht von den Bäumen herunterklettern dürfen.

    Einen Beitrag zu einer Copyright-Konferenz in Utah versah Professor Tehranian mit einem fiktiven Tagesablauf im Leben eines fiktiven Juradozenten, der es mit seinen alltäglichen Verrichtungen Copyrightverstöße begeht, die mit etwas über 12 Millionen Dollar, alternativ seiner "physischen Vernichtung" geahndet werden könnten.
    Einige "Fair-Use-Fälle tauchen in der fiktiven Geschichte auf, und einige Gesetzgebungen

    weiterlesen

  2. #2
    E-Mail nicht bestätigt Avatar von Mkdir
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    143
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Danke für den klasse Artikel!!!
    Hab mich zum Teil echt totgelacht.
    Da sieht man mal, wie total überzogen manche Copyright-Gesetze sind...
    Nichts gegen den Schutz von eigenen Werken, aber wer kann schon ein "Werk" komplett ohne die Grundlage anderer Werke schaffen und das ist ja auch nichts anderes als kopieren...

    Ich denke bei solchen Gestzen sollte es eine Klausel geben, die Bagatellen legalisiert und nur die gewerbliche gewinnorientierte Vervielfältigung unter Strafe stellt.

  3. #3
    Mitglied Avatar von shirasaya
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    C:\
    Beiträge
    550
    Danksagungen
    59

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Da sollte man sich zwei mal überlegen ob man in der Öffentlichkeit noch völlig unbedacht irgend einen Schlager pfeift , auch das könnte schon bittere Konsequenzen nach sich ziehen . Aber das scheint das Ziel der derzeitigen Politik zu sein . Jeder Deutsche ist rund um die Uhr erpress und verklagbar . Das schafft Arbeitsplätze ! Ich wette damit kann man eine neue Steuer begründen . Die " du musst nicht in den Knast " Steuer !

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    326
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Zitat Zitat von Mkdir
    Ich denke bei solchen Gestzen sollte es eine Klausel geben, die Bagatellen legalisiert und nur die gewerbliche gewinnorientierte Vervielfältigung unter Strafe stellt.
    Ich bin auch absoluter Deiner Meinung !

    Die Downloader die die Titel vermarkten sind diejenigen die allein an der Misere schuld sind wie die Rechtslage bald aussieht !

    Diese Menschen gehören meines Erachtens hinter Gitter !!!

    Wie kann man Titel die man herunterlädt verkaufen ? - Alleine schon auf den Gedanken zu kommen anstatt die Titel an Freunde und Bekannte einfach so weiterzugeben die Interesse daran haben !

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    160
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Zitat Zitat von Skyscraper1972
    Wie kann man Titel die man herunterlädt verkaufen ?
    - man braucht das Geld
    - es geht schnell und unkompliziert
    - schon Mal in Thailand, etc. gewesen und auf die Märkte geschaut?

  6. #6
    Magicalman
    Gast

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Nett...

    haben die Heinis da oben also total recht:

    Wir sind alle kriminell! (Ist der erste Schrei eines Neugeborenen noch nicht urheberrechtlich geschützt?) Zu sterben mit einem filmreifen "ooouuuhhh" hingegen ist wohl ein absoluter Urheberrechtsverstoß, liege ich da richtig?

    Greetz

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    326
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Zitat Zitat von .:ADI:.
    - man braucht das Geld
    - es geht schnell und unkompliziert
    - schon Mal in Thailand, etc. gewesen und auf die Märkte geschaut?
    Manche übertreiben es aber auch und sind einfach nur geldgeil !

    Also ich bin hierbei absolut gegen - Sorry, aber da habe ich kein Verständnis für !

  8. #8
    E-Mail nicht bestätigt Avatar von Mkdir
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    143
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    richtig, sich an den Werken anderer zu berreichern, ist absolut nicht ok und sollte auch weiterhin bestraft werden...
    Wenn jemand aber Dinge nur für sich oder Freunde kopiert, verdient er normalerweise nichts daran.
    Mir ist natürlich klar, dass man damit indirekt dem "Erfinder" (oder wie man es nennen will) schadet, da man selbst und die Freunde ja für das Werk nichts bezahlt haben und es normal hätten kaufen müssen, aber es muss eben eine klare Linie gezogen werden, da es nichts bringt, die ganze Bevölkerung zu kriminalisieren.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Sir.Arthur
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    1.031
    Danksagungen
    448

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Zitat Zitat von Mkdir
    ...Mir ist natürlich klar, dass man damit indirekt dem "Erfinder" (oder wie man es nennen will) schadet, da man selbst und die Freunde ja für das Werk nichts bezahlt haben und es normal hätten kaufen müssen...
    Bulshit, schon mal Kopien aus oder von einem Buch gemacht?. Klar wer hat das nicht, Lehrer Angestellte usw. tun das jeden Tag aufs neue, jetzt könnte der Autor des Buches natürlich argumentieren ...aber hey der hätte mein Buch doch eigentlich auch kaufen müssen... tut er aber nicht, wird er deshalb verklagt und zur Kasse gebeten -Nein- und warum ist das so? weil eben nicht jeder so Geldgeil ist wie Musik und Filmindustrie.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    51
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    japp, was anderes, als die gier nach geld, kann ich mir auch nicht vorstellen.
    wenn jemand beispielsweise ein buch von mir etwa im unterricht benutzt, so stellt sich das eher als eine art ehre, oder respekt für mich dar. solange derjenige nicht unberechtigt geld aus von mir geschaffenen dingen macht, ist es für mich völlig in ordnung meine werke zu kopieren.

  11. #11
    deleted user
    Gast

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Zitat Zitat von Sir.Arthur
    Bulshit, schon mal Kopien aus oder von einem Buch gemacht?. Klar wer hat das nicht, Lehrer Angestellte usw. tun das jeden Tag aufs neue...
    Schulen bezahlen den Autor dafür, dass sie Kopien von seinem Buch für den Unterricht machen dürfen.

    Trotzdem ist es natürlich Schwachsinn, dass man für das Kopieren von Filmen, Musik, u.s.w. verklagt werden kann. Ich meine nicht alles was man sich brennt, hätte man sich auch orginal gekauft.

    Das Kopieren hat sogar einen Vorteil. Man findet und kauft manchmal Sachen, die einem richtig gut gefallen, die man so im Geschäft aber gar nicht beachtet hätte.

    Aber daran denken die ja nicht. Hauptsache sie kriegen durchs Verklagen noch mehr Geld.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Atheist-666
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in der Hölle
    Beiträge
    1.847
    Danksagungen
    5949

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Man, man wie oft man sich am Tag strafbar macht...

    Sogar in diesem Thread einige

  13. #13
    Mitglied Avatar von wtfbbq
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    897
    Danksagungen
    297

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    der fiktive juradozent wäre eher eine satire )

    außerdem ist auch mal wieder das beliebte spiel"schadenssummen erfinden" am werk..

  14. #14
    Mitglied Avatar von Sir.Arthur
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    1.031
    Danksagungen
    448

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Zitat Zitat von Der|Fuchs
    Schulen bezahlen den Autor dafür, dass sie Kopien von seinem Buch für den Unterricht machen dürfen...
    Auch nur bedingt. Genauso wie das im öffentlichen Bereich gilt, gilt das im Privaten. Man muss das Buch als eine art Symbol sehen, wenn du es besitzt kannst du damit machen was du willst Kopieren weitergeben usw. ganz im Gegensatz zu Filmen und Musik.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Atheist-666
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    in der Hölle
    Beiträge
    1.847
    Danksagungen
    5949

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Zitat Zitat von Sir.Arthur
    ganz im Gegensatz zu Filmen und Musik.
    in der Schule werden aber zB auch illegal filme vorgeführt

  16. #16
    Mitglied Avatar von black-dragon12
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Hier!
    Beiträge
    218
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    So ein scheiss hahha

    alta ich schütze gleich mal meine Fürze und wer ohne meine erlaubnis auch furtzt den verklage ich die eiyer hahah hey moment "eiyer" was fürn geiels wort... das werde ich auch noch schützen hahah!

  17. #17
    E-Mail nicht bestätigt Avatar von Mkdir
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    143
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Zitat Zitat von Sir.Arthur
    Bulshit, schon mal Kopien aus oder von einem Buch gemacht?. Klar wer hat das nicht, Lehrer Angestellte usw. tun das jeden Tag aufs neue, jetzt könnte der Autor des Buches natürlich argumentieren ...aber hey der hätte mein Buch doch eigentlich auch kaufen müssen... tut er aber nicht, wird er deshalb verklagt und zur Kasse gebeten -Nein- und warum ist das so? weil eben nicht jeder so Geldgeil ist wie Musik und Filmindustrie.

    Hättest du meinen Beitrag richtig gelesen, wüsstest du, dass ich ja gar nicht gesagt hab, dass jeder für die Kopien zahlen sollte...
    Nach der momentanen Gestzlage müsste er das jedoch und das ist ja gerade der Punkt, der das ganze so inakzeptabel macht.
    Jeder in der Bevölkerung wird durch solche Gestze kriminalisiert...
    Also, das nächste Mal bitte richtig lesen...

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    69
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Was ein schwachsinniger Schluss... Als die "Menschen" noch von Baum zu Baum geklettert sind gabs weder Gerichte, noch überhaupt eine bürgerliche Gesetzgebung, die die Kerlchen für Urheberrechtsverletzungen hätte verknacken können und wollen.

    Was wollt ihr überhaupt mit solchen Artikeln erreichen? Filesharing (worum es in dieser Community vorrangig geht) ist und wird immer illegal bleiben - Weil es dank der oben angesprochenen Gesetzgebung in diesem Staat nunmal nicht darum geht, ob ihr die Musik habt, die ihr wollt, sondern traurigerweise um Kapitalvermehrung im Allgemeinen und die Profitinteressen der Musikindustrie im Besonderen. Und an diesen Umständen ändert ihr mit eurem Rechtsidealismus nichts.

  19. #19
    Mitglied Avatar von abflussrohr
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Nicht mehr hier...
    Beiträge
    1.569
    Danksagungen
    16

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    Zitat Zitat von Sir.Arthur
    ...aber hey der hätte mein Buch doch eigentlich auch kaufen müssen...
    Wie oft wollte ich mir was kaufen (Buch, Software, Spiel, Film), konnte es aber nicht, weil es einfach nicht angeboten wurde. In einem solchen Fall halte ich das Kopieren dann für einen notwendigen Gesetzesverstoß

  20. #20
    Wandang
    Gast

    Standard Re: Urheberrecht: Ist ein Leben ohne Copyrightverstoß möglich?

    schon eine angenehme welt, in der wir leben.
    aber wir verstossen täglich nicht nur gegen uhrheberecht sondern auch gegen eine vielzahl anderer gesetze. der eine mehr , der andere weniger.

    ich habe nichts dagegen, wenn man medien für freunde kopiert und geld verlangt. ich finde es nur korrekt, wenn man wenigstens den rohlingwert ersetzt kriegt. 10 cent drauf is doch auch noch moralisch in ordnung

    das schulen bestimmte abgaben leisten, damit sie medien vervielfältigen oder veröffentlichen dürfen, sollte allgemein bekannt sein. daher find ich es schon recht amüsant, was hier einige tippseln.

    Aufm Hochschultag war ich auf nem Seminar zum Thema Medienrecht und musste erschreckender weise feststellen, dass ich mehr ahnung davon hatte als die referendarin. sie meinte unter anderem, dass filesharingprogramme ala emule illigal seien. ich war anscheinend auch noch der einzige dem die ganze falsch information aufgefallen war.

    Sie meinte, dass die tendenz vorhanden ist, dass das recht auf privatkopie völlig verschwindet. hauptsache sie bildet unter anderem juristen aus, die damit ihr geld verdienen können

    PS: 1000ter Post *Horey*!

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •