Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    390
    Danksagungen
    4

    Standard Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    Hi,

    bei meiner Freundin funktioniert seit 5 Tagen der DSL-Anschluss nicht mehr. An der Konfiguration und der Verkabelung liegt es nicht, die wurde nicht geändert und vor 5 Tagen hat noch alles funktioniert. Also liegt entweder ein Fehler in der Leitung vor oder die FritzBox ist kaputt. Im Web-Interface der FritzBox steht aber immer, "Verbindung zum Internetprovider fehlgeschlagen." (oder so ähnlich). Daher denke ich, dass es am Provider liegt.

    Meine Freundin ist bei EWE-Tel. Vor 2 Tagen haben wir das erste Mal die Störung telefonisch bei EWE-Tel gemeldet. Bisher keine Reaktion.

    Wie lange darf sich EWE-Tel Zeit lassen etwas zu unternehmen? In den AGBs hab ich nichts darüber gefunden.

    Danke,
    ravel

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    64
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    Ich habe seit ca.3 wochen probleme mit mein Internet.
    Bin bei der Nordcom ,aber ist eine tochter von EWEtel!!
    immer wenn ich abend´s surfen will, kann sich meine fritzbox sich nicht einwählen ,muß auf modem betriebsmodus gehen ,dann geht es ,aber ,leider nicht lange ,dann blinkt die powerleuchte und verbindung weg und wieder da usw.
    alle kabel erneuert und neue tae dose gekauft!

    ich nehme mal an das es nur an denn provider liegt,oder??

  3. #3
    Mitglied Avatar von cape
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    455
    Danksagungen
    386

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    wieso ruft ihr nicht einfach bei dem betreiber an?

    wenn ich probleme habe rufe ich da an 5min später geht alles wieder und ich habe schon 2mal ein kostenloses leitungs upgrade bekommen

  4. #4
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    390
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    das hab ich doch schon lange gemacht! steht doch in meinem ersten beitrag

  5. #5
    Gesperrt Avatar von 1bast4
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Mölln
    Beiträge
    7.084
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    1921

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    Zitat Zitat von Ravel
    das hab ich doch schon lange gemacht! steht doch in meinem ersten beitrag
    und trotzdessen lässt du dich abfertigen ohne das was passiert?
    ruf da an, die sollen gefälligst die leitungen checken, portreset u.ä. hilft manchmal wunder. etwas mehr druck am telefon bitte.

  6. #6
    sukram
    Gast

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    @ravel trenne bitte mal dein modem bzw. router für 3 min von der energiezufuhr, dann probiere es noch mal. vielleicht hilft das ja.

  7. #7
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    390
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    die fritzbox hab ich schon über 1 std. vom strom genommen.

    ich hab bereits 2x bei ewe-tel angerufen. der typ sagte, dass er nicht selbst die leitung überprüfen kann, sondern die störung weitergeben muss.

    ich hab da schon druck gemacht. mehr geht nicht. deshalb will ich ja jetzt wissen, was ich rechtlich in der hand habe. wie lange dürfen die einen ohne internet da stehen lassen? wann gibts ne rückerstattung der gebühr für die tage ohne internet?

  8. #8
    Mitglied Avatar von cape
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    455
    Danksagungen
    386

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    die frage ist natürlich
    ist wirklich der betreiber schuld? hast du dir evtl. irgendwas beim surfen eingefangen? kabelbruch/wackelkontakt im haus?

    sofern der betreiber wirklich der schuldige sein sollte
    denke ich das du anspruch hast die grundgebühr dementsprechend zu kürzen
    weil du ja eine leistung bezahlst die du nicht erhälst

  9. #9
    im Ruhestand

    ex-Moderator

    Avatar von Reality
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    core1.cgn
    Beiträge
    10.581
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    Zitat Zitat von Ravel
    die fritzbox hab ich schon über 1 std. vom strom genommen.

    ich hab bereits 2x bei ewe-tel angerufen. der typ sagte, dass er nicht selbst die leitung überprüfen kann, sondern die störung weitergeben muss.

    ich hab da schon druck gemacht. mehr geht nicht. deshalb will ich ja jetzt wissen, was ich rechtlich in der hand habe. wie lange dürfen die einen ohne internet da stehen lassen? wann gibts ne rückerstattung der gebühr für die tage ohne internet?
    Beruhig dich erst einmal. Faktisch ist es so, dass ein Anschluss normalweise eine Verfügbarkeit von 97,5 % im Jahresmittel hat. Das bedeutet, dass dein Anschluss verdammt lange am Stück ausfallen kann, ohne dass du irgendwelche Forderungen an den Carrier stellen kannst.

    In deinem Fall ist es so, dass der Anschluss aus Carriersicht ja erst seit 2 Tagen weg ist, wenn du (oder deine Freundin) nicht vernünftig den Anschluss als gestört meldest bist du es selbst schuld.

    Wenn der "Typ" dir sagt, dass er die Störung "weiter geben" muss, dann liegt es meistens daran, dass deine TAL (Teilnehmeranschlussleitung) wohl gestört ist. Diese liegt in der Hohheit der Telekom und muss auch von ihr entstört werden.

    Bei Privatkunden ist das eben mal Montag bis Freitag von 8-16 Uhr. Wenn du eine Expressentstörung möchtest, dann wird dein Carrier das mit Sicherheit gegen Kostenübernahme für dich veranlassen (Kostenpunkt ca. 120 Euro).

    Und nun verschiebe ich dich mal in das passende Forum: Internetprovider

  10. #10
    Mitglied Avatar von neumannskontor
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.308
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    § 626 BGB
    Fristlose Kündigung aus wichtigem Grund
    Buch 2 (Recht der Schuldverhältnisse)
    Abschnitt 8 (Einzelne Schuldverhältnisse)
    Titel 8 (Dienstvertrag)



    (1) Das Dienstverhältnis kann von jedem Vertragsteil aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden, wenn Tatsachen vorliegen, auf Grund derer dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung der Interessen beider Vertragsteile die Fortsetzung des Dienstverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zu der vereinbarten Beendigung des Dienstverhältnisses nicht zugemutet werden kann.

    (2) Die Kündigung kann nur innerhalb von zwei Wochen erfolgen. Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, in dem der Kündigungsberechtigte von den für die Kündigung maßgebenden Tatsachen Kenntnis erlangt. Der Kündigende muss dem anderen Teil auf Verlangen den Kündigungsgrund unverzüglich schriftlich mitteilen.



    Ohne Klage wird Dich der Anbieter nicht rauslassen, aber zumindestens muss er antworten, der Gesetzgeber sieht auch Schadensersatz vor,
    habe aber noch nie gehört das man Ihn auch bekommt.

    Du bist nicht der einzige Unzufriedene von einem Einzelfall kann man bei Dir nicht reden.

    Mein Anbieter ist etwas teurer, dafür kann er mir schon am Telefon sagen woran es liegt, weil er die Leitung durchmisst.

    Und dann sagt es liegt an Ihm oder den Telekomleitungen

    Unverständlich das EWE dazu nicht in der Lage ist

    Ist das Problem im Haus, sind die innerhalb einer Stunde hier.

  11. #11
    im Ruhestand

    ex-Moderator

    Avatar von Reality
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    core1.cgn
    Beiträge
    10.581
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    Zitat Zitat von neumannskontor
    ...

    Mein Anbieter ist etwas teurer, dafür kann er mir schon am Telefon sagen woran es liegt, weil er die Leitung durchmisst.

    Und dann sagt es liegt an Ihm oder den Telekomleitungen

    Unverständlich das EWE dazu nicht in der Lage ist
    ....

    Ist halt eine Frage des Preises. Ich bin es bei meinem Anbieter in ähnlicher Qualität gewohnt.

    Bei EWE-Tel müsste das auch funktionieren.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    wenn du die meldung bekommt : anmeldung beim Internetanbieter ist fehlgeschlagen" , dann ist es in der Regel kein Leitungproblem.
    du solltest daher deine zugangsdaten überprüfen bzw bei deinem provider anrufen, was das problem ist.
    denn es scheint der der anmelde prozess am radius server fehlzuschlagen

  13. #13
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    390
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    ich bin mir ziemlich sicher, dass es am provider liegt.

    an der konfiguration und an den zugangsdaten wurde nichts geändert.

    ob ich mir etwas eingefangen habe ist egal, die fritzbox kommt ja selbst nicht ins internet. ich komme aber mit dem pc auf die benutzeroberfläche der fritzbox und dort steht halt in entwa "warte auf dsl-signal" oder "verbindung wird hergestellt". kanns grade nicht genau sagen, weil ich nicht vor ort bin.

    der ewetel-typ hat selbst schon ausgeschlossen, dass die fritzbox kaputt ist, weil sie alle anzeichen macht, dass sie einfach keine verbindung aufgebaut bekommt.

  14. #14
    im Ruhestand

    ex-Moderator

    Avatar von Reality
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    core1.cgn
    Beiträge
    10.581
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    Zitat Zitat von Ravel
    ich bin mir ziemlich sicher, dass es am provider liegt.

    an der konfiguration und an den zugangsdaten wurde nichts geändert.

    ob ich mir etwas eingefangen habe ist egal, die fritzbox kommt ja selbst nicht ins internet. ich komme aber mit dem pc auf die benutzeroberfläche der fritzbox und dort steht halt in entwa "warte auf dsl-signal" oder "verbindung wird hergestellt". kanns grade nicht genau sagen, weil ich nicht vor ort bin.

    der ewetel-typ hat selbst schon ausgeschlossen, dass die fritzbox kaputt ist, weil sie alle anzeichen macht, dass sie einfach keine verbindung aufgebaut bekommt.

    Du hast schon gelesen, was ich dir geschrieben habe?

    Wenn du keine Synchronisation mehr bekommst, liegt das meistens an der Leitung, welche in der Hohheit der deutschen Telekom ist!

  15. #15
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    390
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    ja, das hab ich gelesen.

    aber wenn ich probleme mit meinem internetanschluss habe, wende ich mich an meinen provider. der prüft dann was für ein problem vorliegt und löst es oder gibt es an die telekom weiter.

    du kannst doch nicht von leuten ohne IT-Kenntnis erwarten, dass sie sich bei einem synchronisationsfehler an die telekom wenden und sonst an den provider.

    der provider leitet alles in die wege.

  16. #16
    Mitglied Avatar von kriztian
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    125
    Danksagungen
    42

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    Poste doch mal einen Screenshot, wenn du wieder bei deiner Freundin bist, wirst ja sicherlich einen USB-Stick o.ä. haben

    Kommt denn eine DSL-Syncronisation zustande oder geschiet nicht einmal das?

    Du sagst du kannst ausschließen, dass der Fehler auf deiner bzw der deiner Freundin liegt, inwiefern hast du die Hardware denn überprüft?
    Splitter, Modem und Fritz!Box mal gegen deine Hardware getauscht?

    Sollte das Telefon noch funktionieren, scheint zumindest die TAL deiner Freundin in Ordnung zu sein, dann geht es weiter über die Hardware, sowohl von deiner Seite her, als auch von EWEtel her.

    Da EWEtel dir ja anscheinend schon mitgeteilt hat, dass eine Störung deiner TAL im System angezeigt wird, solltest du nun als nächstes von deiner Seiter her alle möglichen Ursachen ausschließen können, da du ansonsten den Telekomtechniker, der von EWEtel beauftragt wird selber bezahlen musst, sollte der Fehler bei dir liegen, sprich falsche Verkabelung etc.

    Viel Erfolg!

  17. #17
    im Ruhestand

    ex-Moderator

    Avatar von Reality
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    core1.cgn
    Beiträge
    10.581
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    Zitat Zitat von Ravel
    ja, das hab ich gelesen.

    aber wenn ich probleme mit meinem internetanschluss habe, wende ich mich an meinen provider. der prüft dann was für ein problem vorliegt und löst es oder gibt es an die telekom weiter.

    du kannst doch nicht von leuten ohne IT-Kenntnis erwarten, dass sie sich bei einem synchronisationsfehler an die telekom wenden und sonst an den provider.

    der provider leitet alles in die wege.


    Richtig. Dein Carrier / Provider ist dafür der richtige Ansprechpartner. Allerdings kann dieser in dem Falle nichts machen und ist auf die Entstörzeiten der DTAG angewiesen.

  18. #18
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    390
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    geht wieder. ein ewe-techniker war hier und hat den splitter ausgetauscht. war kostenlos

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    32
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    Is schön, dass sich das erledigt hat.
    Trotzdem noch n paar Infos, wo hier nur halbwahrheiten stehen.

    [Klugscheiss]

    Dass du nix bezahlen musstest liegt daran, dass bis einschliesslich PPA(Passiver Prüf Abschluss->Splitter)Sache des Anbieters ist

    Du als RSL (Reseller) Kunde hast normalerweise gar nicht das recht, dich an die Deutsche Telekom Ag zu wenden, sondern darfst nur über deinen Provider kommunzieren. Ausnahme ist, dass der kundenkontakt von Reseller erlaubt wird.

    Wenn das Telefon in Ordnung ist heisst das mitnichten, dass die TAL iO ist, das bedeutet nur, dass die Leitung physikalisch besteht. Da 99% aller diesartigen Störungen Beeinflussungen sind sagt das gar nichts aus.


    [\Klugscheiss]

    so...gut jetz

  20. #20
    im Ruhestand

    ex-Moderator

    Avatar von Reality
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    core1.cgn
    Beiträge
    10.581
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wie lange darf ein Internetanschluss nicht funktionieren?

    Zitat Zitat von d.uNd.eE
    Is schön, dass sich das erledigt hat.
    Trotzdem noch n paar Infos, wo hier nur halbwahrheiten stehen.

    [Klugscheiss]

    Dass du nix bezahlen musstest liegt daran, dass bis einschliesslich PPA(Passiver Prüf Abschluss->Splitter)Sache des Anbieters ist

    Du als RSL (Reseller) Kunde hast normalerweise gar nicht das recht, dich an die Deutsche Telekom Ag zu wenden, sondern darfst nur über deinen Provider kommunzieren. Ausnahme ist, dass der kundenkontakt von Reseller erlaubt wird.

    Wenn das Telefon in Ordnung ist heisst das mitnichten, dass die TAL iO ist, das bedeutet nur, dass die Leitung physikalisch besteht. Da 99% aller diesartigen Störungen Beeinflussungen sind sagt das gar nichts aus.


    [\Klugscheiss]

    so...gut jetz

    Er ist kein Resale Kunde, sondern EWE Tel, welche eine entbündelte TAL für ein eigenes Vollanschlussprodukt bei der DTAG anmieten.

    Und es wurde auch nie gesagt, dass er sich an die DTAG direkt wenden soll, da er Kunde der EWE Tel ist

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •